idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
10/24/2019 - 10/24/2019 | Greifswald

Humanoide Roboter als Therapieassistenz in der Neurorehabilitation – Science or Fiction?

Eröffnungsvortrag von Professor Dr. Thomas Platz (BDH Klinik und Universitätsmedizin Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „E-BRAiN – Evidenz-basierte Robot-Assistenz in der Neurorehabilitation" im Rahmen des Exzellenzforschungsprogramms des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Das Gehirn braucht intensive Unterstützung, wenn es etwa durch einen Schlaganfall Schädigungen erlitt und vieles wie Sehen, Sprechen, Bewegen nicht mehr so gut kann. Durch sehr spezifisches und ausreichend intensives Training gelingt eine Funktionserholung oftmals sehr gut. Doch vielfach können die erforderlichen Therapien nicht in genügendem Umfang verordnet und angeboten werden. Könnte in der Zukunft ein menschenähnlicher Roboter Therapeuten dabei helfen, dass
Betroffene mehr intensive Behandlung bekommen können? Ist das reine Fiktion oder zumindest wissenschaftlich schon greifbar nahe? Aber selbst wenn wir technisch soweit wären, wollen wir das überhaupt? Soll ein Roboter die menschliche
Fürsorge ersetzen und ist es nicht riskant, Behandlung einem Roboter zu übertragen?

Thomas Platz studierte Humanmedizin an der Universität Heidelberg und Duke University (Durham, U.S.A) und absolvierte ein Postgraduierten-Diploma in Epidemiologie und Biostatistik an der McGill Universität (Montreal, Kanada). Er promovierte an der Universität Heidelberg (1990), erlangte die Habilitation für das Fach Neurorehabilitation an der Freien Universität Berlin (2002) und ist apl. Professor an der Universität Greifswald. In der Greifswalder BDH-Klinik war der Neurologe bis 2018 als Chefarzt und seither als Ärztlicher Direktor Forschung tätig. Neben seiner Forschung koordiniert er national und international Leitlinienentwicklung für die Neurorehabilitation.

Moderation: Dr. Christian Suhm

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

10/24/2019 18:00 - 10/24/2019 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

10/07/2019

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64808

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay