Die »Wende« im Gespräch – Geschichtswissenschaft vor Ort

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
01/21/2020 - 01/24/2020 | Meiningen, Garrey, Kleinmachnow, Leipzig

Die »Wende« im Gespräch – Geschichtswissenschaft vor Ort

Die ZZF-Forschungsgruppe »Die lange Geschichte der ,Wende‘« geht auf eine Dialogreise durch Sachsen, Thüringen und Brandenburg. Die Wissenschaftler*innen des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam wollen mit Zeitzeug*innen und Bürger*innen vor Ort ins Gespräch kommen und gemeinsam über die Erinnerungen und Folgen des Umbruchs 1989 sprechen.

Wie haben Menschen die letzten Jahre der DDR, die friedliche Revolution und den Systemwechsel erlebt und gestaltet? Wie wird heute daran erinnert? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der von Kerstin Brückweh geleiteten ZZF-Forschungsgruppe »Die lange Geschichte der ,Wende‘«. Über vier Jahr widmete sie sich gemeinsam mit Anja Schröter, Clemens Villinger und Kathrin Zöller verschiedenen Bereichen der ostdeutschen Lebenswelt – dem Wohneigentum, der Schule, dem Konsum und dem lokalen politischen Engagement. Das Projekt-Team stellte fest: Die Jahre 1989/90 waren keine »Stunde Null«. Wer Ostdeutschland verstehen will, muss die Zeitebenen vor, während und nach dem Umbruch miteinander verbinden.

Im Januar 2020 präsentieren die Historiker*innen erste Ergebnisse auf einer Dialogreise durch Ostdeutschland. Noch bevor die Bücher gedruckt sind, werden im Sinne des Ansatzes der »Citizen Science – Bürger schaffen Wissen« Zeitzeug*innen in den Forschungsprozess eingebunden. Die Wissenschaftler*innen wollen sich direkt mit jenen Menschen austauschen, deren Leben vom Umbruch 1989 beeinflusst wurde.An vier Abenden – vom 20.-24. Januar 2020 lädt das ZZF-Team zu einem Dialog ein.

Was erwartet die Gäste an den vier Abenden?
Zu Beginn stellt das Forschungsteam in einem moderierten Podiumsgespräch erste Ergebnisse vor und diskutiert diese mit ausgewählten Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus der jeweiligen Region. Nach einer Stunde löst sich das Podium auf und allen anwesenden Gästen wird die Möglichkeit gegeben, in kleineren Gesprächsrunden eigene Erfahrungen und Erinnerungen einzubringen und sich mit den Forschenden auszutauschen.

Begleitet wird das ZZF-Team von der Künstlerin Clara Bahlsen und von Christian Bangel, Buchautor und politischer Autor bei ZEIT ONLINE.
Nach der Tour, im Herbst 2020, werden die Texte der Forschenden sowie der Zeitzeug*innen gemeinsam mit frischen Reise-Eindrücken von Christian Bangel und Fotos von Clara Bahlsen als Buch im Ch. Links Verlag veröffentlicht.

Stationen der Dialog-Reise
Referent*innen: PD Dr. Kerstin Brückweh, Kathrin Zöller, Clemens Villinger

21. Januar 2020 | 19:00 Uhr
Meiningen, Henfling-Gymnasium (Thüringen)
Moderation: Nancy Fischer (Journalistin und Moderatorin; rbb, ZDF)

22. Januar 2020 | 19:00 Uhr (Brandenburg)
Garrey, Dorfsaal "Zum weißen Raben"
Moderation: Dr. Uta Bretschneider (Direktorin des Hennebergischen Museums Kloster Veßra)

23. Januar 2020 | 19:30 Uhr
Kleinmachnow, Bürgersaal im Rathaus (Brandenburg)
Moderation: René Schlott (ZZF Potsdam)

24. Januar 2020 | 18:00 Uhr
Leipzig, Zeitgeschichtliches Forum (Sachsen)
Moderation: Niels Beintker (Bayerischer Rundfunk)

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungsreihe wird in Bild und Ton dokumentiert.

Date:

01/21/2020 18:00 - 01/24/2020 20:00

Event venue:

21. Januar 2020 | 19:00 Uhr
Meiningen, Henfling-Gymnasium (Thüringen)
Moritz-Seebeck-Allee 1
98617 Meiningen

22. Januar 2020 | 19:00 Uhr (Brandenburg)
Garrey, Dorfsaal "Zum weißen Raben"
Dorfstraße 10
14823 Rabenstein/Fläming, OT Garrey

23. Januar 2020 | 19:30 Uhr
Kleinmachnow, Bürgersaal im Rathaus (Brandenburg)
Adolf-Grimme-Ring 10
14532 Kleinmachnow

24. Januar 2020 | 18:00 Uhr
Leipzig, Zeitgeschichtliches Forum (Sachsen)
Grimmaische Str. 6
04109 Leipzig
Meiningen, Garrey, Kleinmachnow, Leipzig
Brandenburg
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

History / archaeology, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/13/2020

Sender/author:

Marion Schlöttke

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event65674

Attachment
attachment icon Flyer Die "Wende" im Gespräch

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay