idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
02/24/2021 - 02/25/2021 | Oberhausen

Bioökonomie: Baustein der zirkulären Wirtschaft – Chancen für Produkte und Prozesse

Kongressreihe BIO-raffiniert

Auch die 11. Veranstaltung der Kongressreihe BIO-raffiniert spannt unter dem Thema »Bioökonomie: Baustein der zirkulären Wirtschaft – Chancen für Produkte und Prozesse« wieder einen weiten Bogen: von der Bioökonomie hin zur zirkulären Wirtschaft.

Rohstoffe müssen in flexiblen, modularen Prozessen passgenau verarbeitet werden, auf der Produktseite werden Eigenschaften wie Biobasiertheit und Bioabbaubarkeit für eine zirkuläre Wirtschaft immer wichtiger. Das Produkt ist zugleich neuer Rohstoff – dafür brauchen wir neue Produktdesigns und Prozesse, die auf zirkulären Prinzipien beruhen. Dies sind einige der Herausforderungen, die im Rahmen von BIO-raffiniert XI diskutiert werden sollen.

Ziel der Kongressreihe ist es, Fortschritte, Anwendungen und Trends rund um die Nutzung nachwachsender Rohstoffe zu diskutieren, verschiedene Perspektiven auszuloten und den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu fördern. Es laden das Fraunhofer UMSICHT sowie die EnergieAgentur.NRW und CLIB mit dem regionalen Innovationsnetzwerk Stoffströme zu BIO-raffiniert XI ein.

Grußwort

»Eins nämlich sind Anfang und Ende auf der Peripherie des Kreises.« Bereits der Philosoph Heraklit wies auf ein Grundprinzip zirkulärer Wirtschaft hin. Inzwischen spielt die Kreislaufführung eine entscheidende Rolle für nachhaltiges Wirtschaften. Dabei gelangt zunehmend die Bioökonomie ins Blickfeld – vor allem aufgrund der Tatsache, dass die verwendeten Materialien biobasiert sind und bioabbaubar gestaltet werden können – und damit in anthropogenen Kreisläufen gehalten werden.

Das heißt: Die Bioökonomie ist ein zentraler Weg in eine nachhaltiger gestaltete und ressourceneffizientere Welt. Schwerpunkte aktueller Forschung sind beispielsweise die stoffliche Kaskadennutzung von Biomasse und somit letztendlich die Kreislaufführung der biobasierten und/oder bioabbaubaren Produkte.

Als Wegbereiter in eine nachhaltige Welt engagiert sich das Fraunhofer UMSICHT sowohl in der Bioökonomie als auch im noch umfassenderen Themenbereich der Circular Economy. Mit diesem Kongress wollen wir deshalb Impulse setzen, ganzheitliche Ansätze vorantreiben und zu Interdisziplinarität ermuntern. Im Fokus stehen dabei die Zusammenarbeit verschiedener Forschungseinrichtungen auf der einen sowie die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft auf der anderen Seite. Gewährleistet wird das zum Beispiel durch unsere Mitveranstalter, denen wir an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung danken: den Cluster Industrielle Biotechnologie e.V. (kurz: CLIB) und die EnergieAgentur.NRW. Gemeinsam wollen wir – wie bei den vergangenen Kongressen der BIO-raffiniert-Reihe – den fachlichen Austausch initiieren und begleiten.

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Kongresspartner sowie die zahlreichen Referentinnen und Referenten, ohne die eine Gestaltung des zweitägigen Veranstaltungsprogramms nicht möglich gewesen wäre.

Und zuletzt: Natürlich hätten wir Sie sehr gerne persönlich hier bei uns in Oberhausen begrüßt. Leider hat uns die Pandemie einen Strich durch diese Rechnung gemacht, sodass wir Sie lediglich zur Online-Teilnahme einladen können. Wir freuen uns trotzdem sehr auf den virtuellen Austausch mit Ihnen und sind gespannt auf die Diskussionen rund um zirkuläres Wirtschaften und Bioökonomie.

Prof. E. Weidner, Institutsleiter Fraunhofer UMSICHT
Prof. G. Deerberg, stellv. Institutsleiter Fraunhofer UMSICHT

Partner

Deutsche Bundesstiftung Umwelt | VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences | Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH | VCI e.V. | Landesverband NRW


Teilnehmerkreis

aus Wirtschaft und Wissenschaft
aus Forschung und Entwicklung
aus Politik, Verbänden, Vereinen und Medien

Information on participating / attending:
Bitte melden Sie sich bis zum 17. Februar 2021 über unser online-Anmeldeformular an. Beachten Sie bitte die Gültigkeit der Early-Bird-Tarife bis zum 31. Dezember 2020.

https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/messen-veranstaltungen/2021/bio-raffiniert-...

Date:

02/24/2021 10:00 - 02/25/2021 15:15

Registration deadline:

02/17/2021

Event venue:

Virtueller Kongress
Teilnahmelink wird nach der Anmeldung zugesandt.
Oberhausen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Chemistry, Environment / ecology

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

12/18/2020

Sender/author:

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann

Department:

Abteilung Public Relations

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67571

Attachment
attachment icon Bio-raffiniert XI

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).