idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


08/18/2021 - 08/18/2021 | Online

Vorübergehendes Phänomen oder neuer Trend? FS-Professoren Born und Winkler zu steigender Inflation

In der Eurozone hat die Inflationsrate im Juli mit 2,2 Prozent den höchsten Stand seit 2018 erreicht, in Deutschland ist sie zuletzt sprunghaft auf 3,8 Prozent geklettert und in den USA lag sie im Juni sogar bei 5,4 Prozent.

Maßgebliche Treiber des Anstiegs sind die Preise für Öl und Benzin sowie andere „Sonderfaktoren“. So halten die Europäische Zentralbank als auch die US-Notenbank bisher an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Was spricht für diese Sichtweise und welche Argumente legen nahe, dass sie falsch ist, also die nun mehr als ein Jahrzehnt andauernde Phase niedriger Inflationsraten zu Ende geht? Welche mittelfristigen Auswirkungen ergeben sich daraus für die Geldpolitik?

Diese Fragen diskutieren Professor Dr. Benjamin Born, Professor für Makroökonomie an der Frankfurt School, und Professor Dr. Adalbert Winkler, FS-Professor für International und Development Finance, am Mittwoch, 18. August bei der Journalistenrunde. Wir laden interessierte Journalistinnen und Journalisten herzlich ein. Den Zugangslink erhalten Sie nach Registrierung.

Kommt jetzt die große Inflation?
Journalistenrunde an der FS mit Prof. Dr. Benjamin Born und Prof. Dr. Adalbert Winkler
Mittwoch, 18. August 2021, 11:30 Uhr

Information on participating / attending:
Wir bitten um Anmeldung bei Carolin Schwalme (c.schwalme@fs.de, 069 154008-818; 0159 04579780).

Date:

08/18/2021 11:30 - 08/18/2021 12:30

Event venue:

Online
Online
Hessen
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Economics / business administration

Types of events:

Press conferences

Entry:

08/11/2021

Sender/author:

Carolin Schwalme

Department:

Unternehmenskommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69395


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).