idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
09/18/2021 - 09/18/2021 | Berlin

Treffpunkt StadtNatur: Berlin blau-grün! - Langer Tag der Stadtnatur in Berlin-Friedrichshagen

Hitzesommer und Starkregen machen deutlich, wie wichtig die grün-blaue Infrastruktur für Städte ist. Grün, das sind alle bepflanzten Bereiche einer Stadt, wie Parks, Kleingärten, Straßenbäume, aber auch Pflanzen an Fassaden und auf Dächern. Zur blauen Infrastruktur gehören Flüsse, Kanäle, Seen, aber auch die ganz kleinen Gewässer, wie Teiche oder Tümpel. Wie können wir diese Orte für uns entdecken? Und wie gelingt die nachhaltige Transformation für mehr Grün und Blau in der Stadt?

Expert*innen aus Forschung, Umweltbildung und Naturschutz laden ein zum Diskutieren und Mitmachen, zu Stadtspaziergängen und zu der Filmvorführung „Auf dem Trockenen“ mit anschließender Podiumsdiskussion unter freiem Himmel im Stadtteil Friedrichshagen ein.

Als Partner der Veranstaltung sind an Bord: Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) | Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) | Wassernetz-Initiative BUND Berlin | Bildung trifft Entwicklung (BtE) | Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) | Koordinierungsstelle für Umweltbildung Treptow-Köpenick.



Diskutieren und Mitmachen im Freiluftkino Friedrichshagen

Die Veranstaltung findet im Freien statt und bietet die Möglichkeit, sich nach Belieben zu informieren, mitzumachen und zu diskutieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Das Event richtet sich an alle interessierten Menschen, an Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Es gibt unter anderem Kurzvorträge (QuerFELDein-Vorträge) zu den Themen Artenvielfalt in Berliner Gewässern, Gewässer im Klimawandel, Mensch und Gewässer in Berlin. An Experimentierstationen kann man u.a. Mücken bestimmen, den Wasserkreislauf entdecken oder den Geräuschen unter der Wasseroberfläche lauschen. Führungen zu den Themen Stadtklima, Gewässerqualität und Lichtverschmutzung (mit Anmeldung), sowie Infostände zu den Pflanzen, Tieren und Lebensräumen unserer Stadt runden das Programm ab. Einiges gelernt, oder? Dann teste dein neues Wissen im StadtNatur-Quiz!

Es gilt die 3G-Regel und eine Maskenpflicht.



Geführte Stadtspaziergänge in Friedrichshagen zu den Themen Gewässeruntersuchungen, Stadtklima und Lichtverschmutzung

Hinweis: Die Spaziergänge sind anmeldepflichtig, da es eine maximale Teilnehmerzahl gibt.

14:30-15.30 Uhr: Ach du meine Güte: Gemeinsame Gewässerschau von Spree und Müggelsee mit der Wassernetz-Initiative (BUND Berlin e.V.). Treffpunkt: Spreetunnel Friedrichshagen, vor dem Restaurant Ehrlich; max. Teilnehmendenzahl 20, bitte Maske mitbringen. Anmeldung: (Angebotsnummer 6052) https://www.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/6052

15:30-16:30 Uhr: Das Stadtklima und mögliche Anpassungen. Stadtspaziergang in Friedrichshagen mit Dr. Wolfgang Haupt (IRS). Treffpunkt Marktplatz Friedrichshagen, Statue „Alter Fritz“; max. Teilnehmendenzahl 20, bitte Maske mitbringen. Anmeldung: (Angebotsnummer 6050) https://www.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/6050

17:00-18:00 Uhr: Das Stadtklima und mögliche Anpassungen. Stadtspaziergang in Friedrichshagen mit Dr. Wolfgang Haupt (IRS). Treffpunkt Marktplatz Friedrichshagen, Statue „Alter Fritz“; max. Teilnehmendenzahl 20, bitte Maske mitbringen. Anmeldung: (Angebotsnummer 6051) https://www.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/6051

19.30-20:30 Uhr: Lichtverschmutzung und Nachtlandschaften. Stadtspaziergang in Friedrichshagen mit Dr. Franz Hölker (IGB). Treffpunkt vor dem Kino UNION, Böschestr. 69; max. Teilnehmendenzahl 20, bitte Maske mitbringen. Anmeldung: (Angebotsnummer 6053) www.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/6053



Film und Podiumsdiskussion:

19.15 bis 20.15 Uhr Film: „Auf dem Trockenen – Der neue Kampf ums Wasser“ (Film von Film von Constantin Stüve und Nico Schmolke; 45 Minuten). Mit Einführung des Regisseurs Constantin Stüve.

Wasser und Klimawandel sind längst keine Zukunftsprobleme mehr: Trockenheit und Dürre in Berlin und Brandenburg nach dem dritten Heißzeit-Sommer. Doch nur wenige erkennen den Ernst der Lage. Sitzen wir schon bald auf dem Trockenen? Ob für die Berliner Trinkwasserversorgung, die an Spree und Havel hängt, oder die vielen Badeseen, die im Sommer deutliche Wasserverluste haben, längst tobt ein Kampf ums Wasser. Behörden schlagen Alarm, Umweltschützer fordern Entnahmestopps. Denn flächendeckend sinken in Brandenburg die Grundwasserstände, Moore trocknen aus, Landwirt:innen bangen um Ernten. Gleichzeitig nutzen wachsende Gemeinden am Rande Berlins Wasser für Golfrasen oder volle Swimmingpools. Doch auch Lösungen werden gezeigt: Hausdächer, die Regenwasser auffangen, Agroforstwirtschaft, die Wasser im Boden speichert. Aber ob das schon reicht?

20.15 Uhr bis 21 Uhr: Podiumsdiskussion: Fachleute aus Wissenschaft, Senatsverwaltung und Umweltschutz diskutieren im Anschluss an den Film über „Hitzesommer, Tropennächte und Starkregen – Wie rüsten sich Berlin und Brandenburg für die Zukunft?“

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos. Die geführten Spaziergänge sind anmeldepflichtig (Links im Text).

Date:

09/18/2021 14:00 - 09/18/2021 21:00

Registration deadline:

09/18/2021

Event venue:

Freiluftkino Friedrichshagen
Hinter dem Kurpark 13

Für Spaziergänge bitte separate Treffpunkte beachten!
12587 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Oceanology / climate

Types of events:

Excursion, Exhibition / cultural event / festival, Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/10/2021

Sender/author:

Dr. Felix Müller

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69585


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).