idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/27/2022 - 06/27/2022 | Bonn

Online Presse- und Fachgespräch am 27.06.22 – Update Ernährung und Bewegung im Kleinkindalter

Die Handlungsempfehlungen des Netzwerks Gesund ins Leben zur Ernährung und Bewegung im Kleinkindalter wurden im Konsensus-Prozess durch den wissenschaftlichen Beirat des Netzwerks aktualisiert und um die Themen Nachhaltigkeit und diversitätssensible Beratung ergänzt.

Am 27. Juni 2022 von 11 bis 12.30 Uhr werden ausgewählte Empfehlungen im Rahmen eines digitalen Presse- und Fachgesprächs erstmals vorgestellt, inklusive Break-out-Sessions mit den Expert*innen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kleinkinder wachsen rasant und brauchen dafür ausreichend Nährstoffe. Die Lebensmittelauswahl verändert sich in den ersten Jahren enorm, denn die Ernährung geht von ausschließlichem Stillen (oder Säuglingsnahrung) in die Familienernährung über. Dabei entdecken Kinder viele neue Lebensmittel und entwickeln eigene Vorlieben und Abneigungen. Sie möchten selbst entscheiden, was und wie viel sie essen. Und sie möchten zunehmend selbst essen statt gefüttert zu werden. Das ist für Eltern nicht immer leicht und sie haben viele Fragen: Isst mein Kind genug? Was tun, wenn es vieles ablehnt? Wie baue ich genug Bewegung für Kinder in unseren Alltag ein? Was ist mit vegetarischer oder veganer Ernährung? Wie sieht eine nachhaltige Familienernährung aus?

Dazu kommt, dass Familien vielfältig sind. Sie unterscheiden sich hinsichtlich Familienformen, Bildung, Lebensumfeld oder auch Kultur. Das ist auch für Fachkräfte, die mit Eltern arbeiten, eine Herausforderung: Wie gelingt eine diversitätssensible Beratung? Wie binde ich die Familie als ganze in die Ernährung eines Kleinkindes ein?

Diese Fragen beantworten die Handlungsempfehlungen zur Ernährung und Bewegung im Kleinkindalter des Netzwerks Gesund ins Leben. Sie wurden im Rahmen eines Konsensusprozesses durch den wissenschaftlichen Beirat des Netzwerks aktualisiert und um die Themen Nachhaltigkeit und diversitätssensible Beratung ergänzt.

Ausgewählte Empfehlungen werden am 27.06.2022 im Rahmen eines digitalen Presse- und Fachgesprächs inkl. Break-out-Sessions erstmalig vorgestellt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Das PRESSE- und FACHGESPRÄCH findet am Montag, den 27. Juni 2022, von 11 bis 12.30 Uhr als Online-Veranstaltung mit diesen Expert*innen statt:

• PD Dr. Ute Alexy, Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), Bonn
• Maria Flothkötter, Leiterin des Netzwerks Gesund ins Leben, Bundeszentrum für Ernährung (BZfE), Bonn
• Prof. Dr. Christine Joisten, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), Deutsche Sporthochschule Köln
• Prof. Dr. Berthold Koletzko, Vorsitzender der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), München
• Prof. Dr. Jutta Mata, Leiterin des Lehrstuhls für Gesundheitspsychologie, Universität Mannheim
• Dr. Irene Somm, Netzwerk Handlungsforschung und Praxisberatung, Köln
• Prof. Dr. Melanie Speck, Professur für Sozioökonomie in Haushalt und Betrieb, Hochschule Osnabrück; Senior Researcher am Wuppertal Institut, Abteilung Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Flothkötter
Leitung Netzwerk Gesund ins Leben

Information on participating / attending:
Anmeldung über die Netzwerk-Website erbeten.

Date:

06/27/2022 11:00 - 06/27/2022 12:30

Registration deadline:

06/27/2022

Event venue:

Virtuelle Veranstaltung
Bonn
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Press conferences

Entry:

06/09/2022

Sender/author:

Gudrun Kinzel

Department:

Geschäftsstelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event71863


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).