idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo

06/26/2017 - 06/26/2017 | Berlin

Update Städtebaurecht: Novellierung von BauGB und BauNVO 2017 – Anwendungshinweise für die Praxis

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadtplanung und Bauaufsicht, Recht, Immissionsschutz, Umwelt, Genehmigungs- und Fachbehörden; Ratsmitglieder; Planungsbüros, Rechtsanwälte im Bereich der Kommunalberatung

Voraussichtich im Frühjahr 2017 wird das „Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht sowie zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt“ in Kraft treten. Mit ihm sind einige für die Praxis der kommunalen Bau- und Planungsverwaltung sehr bedeutsame Änderungen im BauGB und in der BauNVO verbunden. Erste praktische Erfahrungen mit der Umsetzung der Neuregelungen wurden begleitend zum Gesetzgebungsverfahren in einem kommunalen Planspiel gewonnen. Aufbauend auf diesen Erfahrungen werden die Auswirkungen der veränderten Rechtsgrundlagen im Seminar anhand von praktischen Beispielen erläutert.
Eigentlicher Anlass der Novelle ist die Umsetzung der UVP-Änderungsrichtlinie, welche bis 16. Mai 2017 umzusetzen ist. Daneben sollen aber auch weitere Regelungskomplexe aufgegriffen werden, um den
Gestaltungsrahmen für die kommunale Praxis zu verbessern:
■ Einführung des „Urbanen Gebietes“ als neuer Gebietstyp in der BauNVO
■ Planerischer Umgang mit Störfallbetrieben
■ Städtebauliche Steuerung von Ferienwohnungen
■ Neujustierung beim Anwendungsbereich für das beschleunigte Verfahren
■ Erweiterte Anforderungen an Umweltprüfung und Umweltbericht
Die neuen und geänderten gesetzlichen Bestimmungen werden anhand konkreter Beispiele mit Ihren Voraussetzungen und auch mit Ihren praktischen Implikationen erläutert. In bewährter Form werden
Praxisbezug und rechtliche Kompetenz in der Veranstaltung zusammengeführt. Zudem soll ein Ausblick auf mögliche weitere Veränderungen des Rechtsrahmens in der kommenden Legislaturperiode gegeben werden.

Information on participating / attending:
Gebühr: Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
■ 160,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
■ 250,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGOs.
Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 310,– Euro.
Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für die Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Date:

06/26/2017 10:30 - 06/26/2017 17:30

Registration deadline:

06/07/2017

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 14-15
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Law, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

03/29/2017

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57141

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).