idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
06/07/2019 17:54

Start des CAS Palliative Care

Lukas Portmann Stelle für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Luzern

    Im kommenden Herbst startet der neue Weiterbildungsstudiengang in Palliative Care. Dieser wird von der Universität Luzern mit dem Luzerner Kantonsspital und weiteren Praxispartnern angeboten.

    Palliative Care steht für die Betreuung und die Behandlung von Menschen mit unheilbaren Krankheiten. Dabei stellen sich nicht nur Fragen der medizinischen Betreuung, sondern auch verschiedenster anderer Aspekte wie etwa Organisations- und Versorgungsmanagement, Recht, Ethik, Spiritualität, Finanzierung oder politische Rahmenbedingungen. Das CAS Palliative Care ermöglicht eine vertiefte Auseinandersetzung mit all diesen Aspekten und füllt damit eine Lücke im universitären Weiterbildungsangebot. Der modular aufgebaute, interdisziplinäre Studiengang richtet sich vorwiegend an Ärztinnen und Ärzte, aber auch andere Fachpersonen, die sich im Bereich Palliative Care weiterentwickeln möchten.

    Die Partner ergänzen sich dabei ideal. Das Luzerner Kantonsspital richtet den medizinischen und den psycho-sozialen Teil aus, die Universität deckt die gesellschafts- und sozialwissenschaftlichen Themen ab. Beteiligt sind ferner verschiedene Zentralschweizer Organisationen im Bereich der palliativen Versorgung, was für den Praxisbezug sehr wertvoll ist.

    Palliative Care wird angesichts einer alternden Bevölkerung und der Zunahme von chronischen Krankheiten immer wichtiger. Mit dem Weiterbildungsstudiengang können die Partner einen Beitrag leisten im Hinblick auf eine nachhaltige Versorgung der Bevölkerung in diesem Bereich.

    Der Aufbau des CAS Palliative Care wird vom Universitätsverein, der Krebsliga, und durch zwei weitere Donationen finanziell unterstützt.


    More information:

    http://www.unilu.ch/palliative-care Website CAS Palliative Care


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Psychology
    transregional, national
    Advanced scientific education
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay