idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
07/02/2019 11:01

Technik im Fokus: Einsendeschluss für Fotostipendium und Fotobeiträge endet in zwei Wochen

Lisa Metzger Geschäftsstelle
acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

    München, 2. Juli 2019. Noch bis zum 15. Juli 2019 können sich Fotografinnen und Fotografen beim Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT bewerben. acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften prämiert Einzelbilder und Fotoserien, die Technik verständlich und originell darstellen und den gesellschaftlichen Diskurs über Technologien unterstützen. Zusätzlich vergibt die Akademie ein Stipendium für ein Fotoprojekt zum Thema „Künstliche Intelligenz und ihre Anwendung in der Praxis“. Das Preisgeld beträgt jeweils 5.000 Euro.

    Das acatech Fotostipendium unterstützt die Umsetzung anspruchsvoller Projekte, die sich mit dem Thema „Künstliche Intelligenz“ auseinandersetzen. Der Fokus sollte dabei auf der Anwendung der Technologie in Alltag und Arbeitswelt liegen:

    - Wo begegnet uns Künstliche Intelligenz schon heute?
    - Wie kann sie künftig dazu beitragen, gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern?
    - Welche Chancen, aber auch Risiken sind mit Künstlicher Intelligenz und Lernenden Systemen verbunden?

    Bewerberinnen und Bewerber reichen ein Exposé ein, in dem sie kurz darstellen, wie sie das Thema „Künstliche Intelligenz“ fotografisch umsetzen möchten. Dabei geht es insbesondere um die Idee hinter der geplanten Reportage und mit welchen gestalterischen Mitteln sie realisiert werden soll.

    2015 setzte Konrad Lippert seine Reportage „Brot, Wohlstand, Schönheit“ mit Unterstützung des acatech Fotostipendiums um. Lippert portraitierte die Region südlich von Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt und zeigte dabei den Kontrast, aber auch die Koexistenz von Provinz- und Industrielandschaft auf. 2017 wurde der Fotograf David Carreño Hansen für sein Exposé „Technischer Fortschritt bei Alltagstechnologien“ mit dem Stipendium der Akademie ausgezeichnet.

    In der parallel zum Fotostipendium ausgeschriebenen Kategorie Foto können noch bis 15. Juli bis zu drei Einzelbilder und/oder eine Fotoserie eingereicht werden. 2017 erhielt Sven Döring den PUNKT für sein Motiv „Grundlagenforschung“ aus der Serie „Unsichtbares sichtbar machen“. Die Jury lobte den Beitrag als ein vielschichtiges und emotionales Portrait aus der Welt der Forschung und Wissenschaft. Sven Döring stellt hier keine Hightech-Apparate in den Mittelpunkt, sondern den Alltag der mit allen Sinnen suchenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

    Die besten Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury gekürt, die sich aus Expertinnen und Experten aus Fotografie und Medien zusammensetzt. Die Gewinner werden auf der acatech Festveranstaltung am 15. Oktober 2019 in Berlin ausgezeichnet.

    Die Mitglieder der Jury sind:
    - Jörg Buschmann, Fotochef, Süddeutsche Zeitung
    - Prof. Michael Danner, Professor für Fotografie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Europa, Berlin
    - Ellen Dietrich-Gleich, Freie Redakteurin und Dozentin für Fotojournalismus
    - Judith Egelhof, Bildredaktion, Publicis Pixelpark
    - Betty Fink, Freiberufliche Fotoredakteurin und Kuratorin
    - Tobias Lehmann, Freiberuflicher Bildredakteur
    - Heiner Müller-Elsner, Freiberuflicher Fotograf
    - Carla Rosorius, Photoeditor GEO Kompakt

    Ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden Sie unter: www.journalistenpreis-punkt.de und auf Facebook.

    Ansprechpartner
    PUNKT Projektbüro:
    David Lovrić
    HeadlineAffairs
    Rumfordstraße 5
    80469 München
    Tel. +49 (0) 89 23 23 90 94
    Fax +49 (0) 89 23 23 90 99
    E-Mail: lovric.punkt@acatech.de
    www.headlineaffairs.de

    Ansprechpartnerin bei acatech:
    Lisa Metzger
    acatech Geschäftsstelle
    Karolinenplatz 4
    80333 München
    Tel. +49 (0) 89 52 03 09-809
    Fax +49 (0) 89 52 03 09-900
    E-Mail: punkt@acatech.de


    More information:

    https://www.journalistenpreis-punkt.de/


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    2017 erhielt Sven Döring den PUNKT für sein Motiv „Grundlagenforschung“ aus der Serie „Unsichtbares sichtbar machen“


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay