„Digitales Leben“ - internationale ehs-Alumni treffen sich zu Fortbildung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/06/2019 14:10

„Digitales Leben“ - internationale ehs-Alumni treffen sich zu Fortbildung

Dr. Cornelia Fischer Öffentlichkeitsarbeit
Evangelische Hochschule Dresden

    „Digitales Leben: Chance und Risiko für den sozialen Zusammenhalt und für gesellschaftliche Teilhabe“ lautet der Titel der diesjährigen Europatagung an der Evangelischen Hochschule Dresden (ehs). Die Europatagung ist das Treffen der internationalen Alumni der Hochschule. Es findet vom 6.-10.11.19 in der ehs in Dresden statt. Die Hochschule erwartet über 22 ehemalige Studierende aus ganz Europa, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik auseinandersetzen.

    Die Alumni nutzen die Gelegenheit, um an einer mehrtägigen Fortbildung teilzunehmen, sich mit anderen ehemaligen internationalen Studierenden über fachspezifische Fragen in Foren, Arbeitsgruppen und Vorträgen auszutauschen sowie ihre Kontakte mit der Hochschule, mit Dresden und mit Sachsen zu pflegen. Dazu sind sie aus Litauen, Georgien, Rumänien, Österreich, Italien, Lettland, Russland und der Tschechischen Republik angereist.
    Zum Auftakt der Fortbildung nehmen sie am Praxistag der ehs teil, bei dem der direkte Austausch zwischen Studierenden und Praxisvertreter_innen beispielsweise zu Praktika und Berufswegen im Mittelpunkt steht. Themen der weiteren Fortbildungstage sind dann u.a. die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Soziale Arbeit, exzessive Mediennutzung und Computerspielsucht.
    Die Europatagung findet bereits zum 23. Mal statt und zeugt von der langen Geschichte der internationalen Arbeit der ehs. Die Absolvent_innen, die an der ehs erfolgreich ihr Studium abgeschlossen haben, sind nun in ihren Heimatländern tätig. Damit die Absolvent_innen nach der Rückkehr in ihre Heimatländer weiterhin mit der Hochschule in Kontakt bleiben und Netzwerke bilden können, fördert der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) aus Mitteln des Auswärtigen Amtes die jährliche Internationale Europatagung an der ehs. Dank dieser Förderung kann die Hochschule die Anreise und den Aufenthalt der vorwiegend aus Osteuropa kommenden Absolvent_innen finanziell unterstützen und so eine Teilnahme oft erst ermöglichen.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
    Uta Heinrich-Barth, Internationales Büro der ehs
    Tel: 0351-4690233 / 0176-62021679
    heinrich-barth@ehs-dresden.de

    Dr. Cornelia Fischer, Alumnibeauftragte der ehs
    Tel.: 0351/46902-45
    E-Mail: cornelia.fischer@ehs-dresden.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Social studies, Teaching / education
    transregional, national
    Advanced scientific education
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay