Hochschule Landshut wählt neuen Präsidenten

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/15/2019 20:48

Hochschule Landshut wählt neuen Präsidenten

Thomas Simon Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Landshut

    Prof. Dr. Fritz Pörnbacher tritt am 15. März 2020 die Nachfolge von Präsident Prof. Dr. Karl Stoffel an.

    Mit Spannung erwartete die Hochschule Landshut den 15. November 2019. Eine Kandidatin und drei Kandidaten haben die Vorsitzenden von Hochschulrat und Senat nach intensiver Vorauswahl auf den Wahlvorschlag für das Präsidentschaftsamt gesetzt. Diese präsentierten am Freitag in hochschulöffentlichen Vorträgen vor einem großen Auditorium ihre Vorstellungen zu Bildungspolitik, Hochschulgovernance und zur Weiterentwicklung der Hochschule Landshut.

    Im Anschluss tagte der Hochschulrat und befragte die Kandidierenden in einer nicht-öffentlichen Sitzung, an der auch die Dekane teilnahmen. Am Abend fand die entscheidende Sitzung des Hochschulrates statt, in der der Nachfolger von Prof. Dr. Karl Stoffel gewählt wurde, der die Hochschule Landshut seit 2011 leitet und für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung steht. Gleich im ersten Wahlgang setzte sich Prof. Dr. Pörnbacher gegen seine Mitbewerberin und die drei Mitbewerber durch.

    „Freue mich auf die nächsten fünf Jahre“

    Prof. Dr. Pörnbacher kam 1995 an die Hochschule Landshut und ist Professor an der Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Von 2003 bis 2010 bekleidete er das Amt des Prodekans. Im Oktober 2010 wurde er zum Dekan gewählt. Darüber hinaus war er bereits Mitglied in zahlreichen Hochschulgremien. Promoviert hat Prof. Dr. Pörnbacher 1989 im Bereich Softwareengineering am Lehrstuhl für Rechengestütztes Entwerfen an der TU München.
    Für das Präsidentschaftsamt sieht sich Prof. Dr. Pörnbacher dank seiner langjährigen Erfahrung an der Hochschule Landshut gut gerüstet: „Ich freue mich sehr auf die nächsten fünf Jahre. Vor allem darauf, als Präsident mit den vielen engagierten Menschen vor Ort eng zusammenarbeiten zu dürfen.“

    Wissenschaftsminister Sibler freut sich auf „vertrauensvolle Zusammenarbeit“

    Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratuliert dem zukünftigen Präsidenten, der 2008 mit dem Preis für herausragende Lehre des bayerischen Wissenschaftsministeriums ausgezeichnet worden war: „Mit Professor Pörnbacher steht künftig ein sehr erfahrener Hochschullehrer und Wissenschaftler an der Spitze der Hochschule Landshut. Er wird die Hochschule mit seinem umfassenden Erfahrungsschatz erfolgreich in die Zukunft führen und das Profil der Hochschule sicherlich gemeinsam mit der Hochschulfamilie weiter schärfen. Ich freue mich auf die Impulse, die er setzen wird, und auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit!“

    Hochschulrat, Senat und Verwaltung begrüßen Wahlausgang

    Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann, Vorsitzende des Hochschulrats, zeigt sich mit dem Ergebnis der Wahl sehr zufrieden: „Die Hochschule Landshut hat in den letzten Jahren ihr Profil geschärft und begegnet den großen Herausforderungen, die sich einer regionalen Hochschule stellen, mit Mut und strategischem Weitblick. Mit Prof. Dr. Pörnbacher haben wir eine Persönlichkeit gefunden, die die Hochschule auch in Zukunft bestens mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vernetzen und ihre Interessen mit Nachdruck vertreten wird. Ich bin davon überzeugt, dass er den hervorragenden Ruf der Hochschule Landshut als eine der bedeutendsten Bildungseinrichtungen der Region und am Regierungssitz Niederbayerns weiter festigen wird.“

    Auch Prof. Dr. Volker Weinbrenner, Vorsitzender des Senats, begrüßt den Ausgang der Wahl und freut sich bereits auf die Zusammenarbeit. „Prof. Dr. Pörnbacher hat sich in seiner bisherigen Laufbahn sehr erfolgreich für Hochschulbildung und Hochschulentwicklung engagiert“, so Weinbrenner. „Als neuer Präsident wird er die Hochschule Landshut ab März 2020 hervorragend leiten und gemeinsam mit den Professorinnen, Professoren und allen weiteren Hochschulangehörigen positiv weiterentwickeln.“

    Zu den ersten Gratulanten zählte auch der Kanzler der Hochschule Landshut, Dr. Johann Rist: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Wir werden Herrn Prof. Dr. Pörnbacher durch eine zuverlässige und moderne administrative Infrastruktur tatkräftig unterstützen und die Studierenden auf ihrem akademischen Weg serviceorientiert begleiten.“


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, Teachers and pupils, all interested persons
    interdisciplinary
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


    Die Hochschule Landshut hat einen neuen Präsidenten. Prof. Dr. Fritz Pörnbacher (Zweiter von rechts) folgt ab März auf Prof. Dr. Karl Stoffel.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay