Selbstbewusst in die Zukunft: Lateinamerikas neue Unabhängigkeit

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
01/19/2011 16:34

Selbstbewusst in die Zukunft: Lateinamerikas neue Unabhängigkeit

Peter Peetz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
GIGA German Institute of Global and Area Studies

    GIGA Focus Lateinamerika (12/2010)
    von Detlef Nolte und Christina Stolte

    Kostenloser Download unter:
    http://www.giga-hamburg.de/giga-focus/lateinamerika

    Voller Überraschung blickte die Weltgemeinschaft im Dezember 2010 nach Lateinamerika: Der Kompromiss, der im Vorjahr bei den internationalen Klimaverhandlungen in Kopenhagen gescheitert war, gelang völlig unerwartet im mexikanischen Cancún. Der in letzter Sekunde gerettete Gipfel wurde international als großer Erfolg der mexikanischen Diplomatie gewertet.

    Nicht nur Mexiko positionierte sich im letzten Jahr als ernstzunehmender Spieler auf internationalem Parkett. Auch andere lateinamerikanische Staaten, insbesondere Brasilien, erfahren zunehmend Anerkennung in der internationalen Politik. Insgesamt erlebt die Region derzeit politisch wie wirtschaftlich einen enormen Aufschwung.

    — Die rasche wirtschaftliche Erholung Lateinamerikas von der Weltwirtschaftskrise ist eine Folge veränderter Handelsströme. Die USA haben wirtschaftlich an Einfluss in Lateinamerika verloren; die Bedeutung Asiens und vor allem Chinas hat dagegen stark zugenommen.

    — Der ökonomische Aufschwung lässt die lateinamerikanischen Regierungen selbstbewusster in der internationalen Politik agieren. Bei der Lösung globaler Fragen versuchen einzelne Regierungen verstärkt, einen konstruktiven und originären Beitrag zu leisten.

    — Vor allem die südamerikanischen Regierungen nabeln sich organisatorisch mehr und mehr von den USA ab. Der Prozess der Institutionalisierung der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR) ist 2010 vorangeschritten, bei der Beilegung regionaler Konflikte hat sie in Südamerika weitgehend die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) verdrängt.

    — Brasilien hat seine Führungsrolle in Lateinamerika gefestigt. Mittlerweile gehen von der brasilianischen Wirtschaft verstärkt Wachstumsimpulse für Südamerika aus.

    — Der pragmatische Politikstil von Brasiliens Ex-Präsident Lula da Silva dominiert trotz weiter bestehender ideologischer Gegensätze mittlerweile die zwischenstaatlichen Beziehungen in Südamerika. Dieser außenpolitische Klimawandel wurde durch die Schwächung des venezolanischen Präsidenten Chávez mit begünstigt.

    Das GIGA gibt Focus-Reihen zu Afrika, Asien, Lateinamerika, Nahost sowie zu globalen Fragen heraus. Kostenloser Zugang zu allen Heften über:
    http://www.giga-hamburg.de/giga-focus.


    More information:

    http://www.giga-hamburg.de/giga-focus/lateinamerika - GIGA Focus Lateinamerika
    http://www.giga-hamburg.de/giga-focus - alle GIGA Focus-Reihen
    http://staff.giga-hamburg.de/stolte - Website von Christina Stolte
    http://staff.giga-hamburg.de/nolte - Website von Prof. Dr. Detlef Nolte
    http://www.giga-hamburg.de/ilas - Website GIGA Institut für Lateinamerika-Studien
    http://www.giga-hamburg.de - Homepage des GIGA


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars, Students, all interested persons
    Economics / business administration, Politics, Social studies
    transregional, national
    Scientific Publications
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay