Die Ausschreibung 2019 des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus hat begonnen.

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
02/11/2019 11:23

Die Ausschreibung 2019 des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus hat begonnen.

Ursel Zetzsche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group

    Die Auszeichnung erfolgt für herausragende Beiträge in der KATEGORIE TEXT (Wortbeiträge Print und Online), in der KATEGORIE ELEKTRONISCHE MEDIEN (TV, Hörfunk und Multimedia-Beiträge) und in der KATEGORIE NACHWUCHS (Jahrgang 1990 oder jünger, kategorienunabhängig).

    Die eingereichten Arbeiten sollen zum besseren Verständnis komplexer wissenschaftlicher Sachverhalte, insbesondere aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie und Medizin, beitragen. Entscheidend ist die originelle journalistische Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Themen.

    Für die Bewerbung sind 3 Arbeitsproben (Kategorie Text) bzw. 2-3 Arbeitsproben (Kategorie elektronische Medien) aus den letzten zwei Jahren einzureichen. Mindestens eine Arbeitsprobe muss im Zeitraum vom 1. April 2018 bis 31. März 2019 veröffentlicht worden sein. Teilnahmeberechtigt sind alle in deutschsprachigen Medien veröffentlichenden Journalistinnen und Journalisten.

    BEWERBUNGSSCHLUSS FÜR DIE EINREICHUNGEN IST DER 1. APRIL 2019.

    Der Preis in den beiden Kategorien Text und Elektronische Medien ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Der Nachwuchspreis ist mit 2.500 Euro dotiert.
    Die Auswahl erfolgt im Herbst durch eine hochkarätige Jury unter Vorsitz von Dr. Stefan von Holtzbrinck. Eine Shortlist mit den Nominierten wird vor der Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger auf der Webpage veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    JURYMITGLIEDER
    - Vorsitz: Dr. Stefan von Holtzbrinck, Vorsitzender der Geschäftsführung, Holtzbrinck Publishing Group
    - Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Mitglied des Gesellschafterausschusses, Boehringer Ingelheim
    - Ulrich Blumenthal, Redakteur „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk
    - Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin, Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
    - Prof. Dr. Martina Brockmeier, Vorsitzende, Wissenschaftsrat e.V.
    - Prof. Dr. Matthias Kleiner, Präsident, Leibniz-Gemeinschaft e.V.
    - Prof. Dr. Carsten Könneker, Chefredakteur, Spektrum der Wissenschaft
    - Joachim Müller-Jung, Leiter Ressort Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung
    - Andreas Sentker, Leiter Redaktion Wissen, DIE ZEIT und Herausgeber ZEIT Wissen
    - Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident, Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V.
    - Ranga Yogeshwar, Wissenschaftspublizist und Moderator ARD-Sendungen

    Die detaillierten Teilnahmebedingungen sowie das Online-Bewerbungsformular stehen unter https://www.gvhpreis.vf-holtzbrinck.de zur Verfügung.


    More information:

    https://www.vf-holtzbrinck.de/veranstaltungen/georg-von-holtzbrinck-preis-fuer-w...
    https://www.vf-holtzbrinck.de


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    Biology, Environment / ecology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Zoology / agricultural and forest sciences
    transregional, national
    Contests / awards
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay