idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.10.2021 - 20.10.2021 | Online

Deutscher Schmerzkongress 2021: Wissen schaffen – Wissen leben - Online-PK am 20.10.2021, 11.00 Uhr

+++ Chronische Kopfschmerzen bei Kindern +++ Schmerzen bei COVID-19: erschwerte Therapiebedingungen +++ Cannabis auf Rezept – wann sinnvoll? +++

Online-Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses (19. bis 23. Oktober 2021) der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG)

Link zur Anmeldung und Teilnahme an der Online-Pressekonferenz: https://attendee.gotowebinar.com/register/4618626553069721360

Mehr als zwei Drittel der Schülerinnen und Schüler haben Studien zufolge regelmäßig Kopfschmerzen. Rund 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen verpassen dadurch wiederholt den Unterricht. Oftmals sind Leistungsdruck, emotionaler Stress, zu viel Zeit am Bildschirm und zu wenig Bewegung die Ursache – der monatelange Lockdown hat all diese Faktoren noch einmal deutlich verstärkt. Was Eltern tun können und welche Behandlungsmöglichkeiten helfen, damit diese Schmerzen nicht chronisch werden, wird Thema bei der Online-Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses am 20. Oktober 2021 sein.

Die Coronapandemie hat die Schmerzbehandlung vor neue Herausforderungen gestellt. Kopf- und Muskelschmerzen, die im Rahmen einer akuten Covid-19-Erkrankung oder eines Long-Covid-Syndroms entstehen, können auch danach dauerhaft bestehen bleiben oder eine bereits vorher vorhandene Migräne verstärken. Bei der Pressekonferenz erklären Experten, welche Prozesse im Körper die Muskel- und Kopfschmerzen nach der Covid-19-Infektion auslösen und wie die Schmerztherapie hier eingreifen kann.
Weitere Themen der Pressekonferenz sind neueste Forschungsergebnisse zu den Behandlungsmöglichkeiten bei Fibromyalgie und das Für und Wider einer Schmerzbehandlung mit cannabisbasierten Arzneimitteln.

Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Online-Pressekonferenz und am Deutschen Schmerzkongress, der 2021 im hybriden Format im Congress Center Rosengarten in Mannheim stattfindet, teilzunehmen und über die Themen zu berichten. Sie haben die Wahl, online und/oder in Präsenz am Kongress teilzunehmen. Das Kongressprogramm finden Sie unter www.deutscherschmerzkongress.de. Nutzen Sie das Anmeldeformular unten.

Bei Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit besten Grüßen

Katharina Weber und Heinke Schöffmann
Pressestelle Deutscher Schmerzkongress 2021

*********************************************************************

Online-Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses
(19. bis 23. Oktober 2021) der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. und der
Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG)

Vorläufige Themen und Referenten:

„Wissen schaffen – Wissen leben“

Lockdown, Stress und Leistungsdruck – chronische Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen nehmen zu: Neue Therapien, neue Wege
PD Dr. med. Gudrun Goßrau, Leiterin der Kopfschmerzambulanz im Interdisziplinären Universitätsschmerzzentrum am Universitätsklinikum Dresden und Kongresspräsidentin des Deutschen Schmerzkongresses 2021

Ein Leben mit Schmerzen im ganzen Körper: Behandlungsmöglichkeiten bei Fibromyalgie und zu welchen Ergebnissen neueste Studien kommen
Professor Dr. med. Nurcan Üçeyler MHBA, Oberärztin in der Neurologischen Klinik und Poliklinik am Universitätsklinikum Würzburg und Kongresspräsidentin des Deutschen Schmerzkongresses 2021

Akute und chronische Schmerzen bei COVID-19: erschwerte Therapiebedingungen – Herausforderungen für die Schmerzbehandlung
Apl. Professor Dr. med. Winfried Meißner, Leiter Sektion Schmerztherapie in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Abt. Palliativmedizin am Universitätsklinikum Jena und Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.
Professor Dr. med. Andreas Straube, Oberarzt an der Neurologischen Klinik und Poliklinik der LMU München

Cannabis auf Rezept: wann sinnvoll – wann nicht? Und welche gesundheitspolitischen Entscheidungen jetzt dafür nötig sind
Professor Dr. med. Frank Petzke, Leiter Schmerzmedizin an der Universitätsklinik Göttingen und Sprecher der Ad-hoc-Kommission „Cannabis in der Medizin“ der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

**********************************************************************

Pressekontakt:
Pressestelle Deutscher Schmerzkongress 2021
Katharina Weber und Heinke Schöffmann
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-583
Telefax: 0711 8931-167
E-Mail: weber@medizinkommunikation.org
https://deutscherschmerzkongress.de/

Hinweise zur Teilnahme:
Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2021, 11.00 bis 12.00 Uhr

Link zur Anmeldung und Teilnahme an der Online-Pressekonferenz: https://attendee.gotowebinar.com/register/4618626553069721360

Termin:

20.10.2021 11:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Online-Pressekonferenz
Online
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine

Eintrag:

22.09.2021

Absender:

Thomas Isenberg

Abteilung:

Bundesgeschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de//mobile/de/event69687


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).