idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
05.03.2013 11:29

ESCP Europe vergibt „Early Bird“ für den European EMBA und das General Management Programm

Christiane Ahumada Hochschulkommunikation
ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin e.V.

    Im Januar 2014 starten erneut der European Executive Master in Business Administration (EEMBA) und das General Management Programm (GMP) an der weltweit ältesten Business School ESCP Europe (gegründet 1819). In diesem Jahr gibt es erneut die Gelegenheit, sich durch frühzeitige Bewerbung bis zum 14. Juni 2013 einen Early Bird-Rabatt von 10.000€ für einen EEMBA- oder 3.900€ für einen GMP-Studienplatz zu sichern.

    „Immer mehr berufstätige Menschen wollen sich weiterbilden, ihr Netzwerk ausweiten und somit ihre Karriere voranbringen. Durch den Early Bird wollen wir einen zusätzlichen Anreiz geben“, so Prof. Dr. Frank Jacob, akademischer Leiter des EEMBA/GMP an der ESCP Europe Berlin.

    Das EEMBA-Programm der ESCP Europe belegt laut FT Executive Ranking 2012 Platz 2 in Deutschland und rangiert auch weltweit unter den Top 5 in den Kategorien „International Students“, „International Course Experience“ und „Career progress“. Als eines der Schlüsselprogramme für Manager/innen in Führungspositionen hebt es sich vor allem durch die Diversität seiner Teilnehmer und seine europäische und internationale Ausrichtung hervor. Zudem bietet es vielfältige Möglichkeiten, um den zeitlichen und regionalen Bedürfnissen der Führungskräfte in einem karrierebegleitenden Programm entgegen zu kommen. Die Kurse finden berufsbegleitend über einen Zeitraum von 18 Monaten in englischer Sprache statt. Die Teilnehmer besuchen an allen fünf Standorten der ESCP Europe (Paris, London, Berlin, Madrid und Turin) Lehrveranstaltungen in Form von neun Kernveranstaltungen, zahlreichen Wahlfächern (12 aus 45) und Seminaren. Zusätzliche internationale Seminare finden in Peking, Neu Delhi, São Paulo, Austin (Texas) und Brüssel statt. Durch praktische Fallstudienarbeit im Rahmen eines internationalen Consulting-Projekts werden die neu gelernten Inhalte direkt in konkrete Handlungsvorgaben umgesetzt. Dozenten und Experten der ESCP Europe unterstützen dabei als Supervisoren und Coaches.

    Das GMP richtet sich an Fach- und Führungskräfte aller Fachrichtungen, die ein umfassendes Grundwissen in den verschiedenen Managementfunktionen erwerben möchten. Dieses Wissen qualifiziert sie für zukünftige Führungsaufgaben und Managementpositionen. Das Studienprogramm verläuft berufsbegleitend und erstreckt sich – inklusive einer je eintägigen Auftakt- und Abschlussveranstaltung – über einen Zeitraum von zehn Monaten.

    Für Bewerbungen und bei weiteren Fragen, auch zu Stipendienmöglichkeiten, wenden Sie sich bitte an:
    Anne Ulbricht, Programm-Managerin EEMBA/GMP
    ESCP Europe Berlin
    Heubnerweg 8-10, 14059 Berlin
    Tel: 030-32007-176
    aulbricht@escpeurope.eu / www.escpeurope.de/eemba

    Über die ESCP Europe
    Mit ihrem seit 1973 bestehenden Multi-Campus Modell mit fünf Standorten in Paris, London, Berlin, Madrid und Turin "lebt" und fördert die bereits 1819 in Paris gegründete Wirtschaftshochschule ESCP Europe aktiv den europäischen Gedanken und bildet ihre Studierenden europäisch aus. Heute hat die ESCP Europe rund 9.000 Studierende aus über 90 Nationen an ihren fünf europäischen Standorten. Die ESCP Europe in Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt und bundesweit die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungsagenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – anerkannt worden ist und damit die so genannte „Triple Crown“ erhalten hat. Als solche kann sie Abschlüsse verleihen, inklusive Doktortitel. Ihr Erfolg spiegelt sich auch in Rankings wider – im FT-Ranking 2012 wurde sie als beste Business School in Deutschland genannt.
    Der deutsche Standort der ESCP Europe, welcher als einer der ersten Standorte 1973 begründet wurde, arbeitet also seit nunmehr 40 Jahren in Deutschland. Um dieses wichtige Jubiläum zu feiern, plant die ESCP Europe Berlin unter dem Motto "European Identity - Global Perspective" – 'Building Europe for 40 Years' im Laufe des Jahres eine Reihe von Festveranstaltungen, zu denen prominente Personen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Leben eingeladen werden. Der Leitgedanke ist, den Zusammenhalt Europas, insbesondere auch im ökonomischen Bereich, zu fördern. Ausdruck dessen ist auch die Übernahme der Schirmherrschaft für das Jubiläumsjahr durch Dr. Volker Hassemer, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Zukunft Berlin/A Soul for Europe und Vorsitzender der Geschäftsführung von A Soul for Europe E.W.I.V., der sich seit 10 Jahren aktiv für die Stärkung und Förderung einer engagierten europäischen Zivilgesellschaft einsetzt und ein „Europa von unten“ bauen möchte.

    Presse-Kontakt
    Christiane Ahumada
    Leiterin Kommunikation
    ESCP Europe Berlin
    Heubnerweg 8-10
    14059 Berlin
    Tel.: 030 32 007-145
    E-Mail: cahumada@escpeurope.eu
    http://www.escpeurope.de


    Weitere Informationen:

    http://www.escpeurope.de/40years - Informationen rund um Hintergrund, Veranstaltungen und Stimmen zum 40jährigen Jubiläum
    http://www.stiftungzukunftberlin.eu/ und http://www.asoulforeurope.eu/ - Informationen zur Stiftung Zukunft Berlin/A Soul for Europe


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).