idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
06.03.2013 14:07

Voneinander lernen: Fraunhofer IPT startet Experten-Communities zum Technologiemanagement

Susanne Krause Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

    Am 9. Januar startete das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT gemeinsam mit sechs Partnern eine neue Austauschplattform rund um das Thema Technologiefrüherkennung. Mit an Bord sind bereits die 3M Deutschland GmbH, die Daimler AG, die Giesecke & Devrient GmbH, die Miele & Cie. KG, die Bayer CropScience AG sowie die SMA Solar Technology AG. Eine zweite Gruppe nimmt Mitte April ihre Zusammenarbeit auf. Interessierte Unternehmen können noch einsteigen.

    Nach Abschluss des erfolgreichen ersten Arbeitskreises "Technologiestrategie & Open Innovation" in München war schnell klar: Die Treffen müssen fortgeführt werden. Die Expertengruppe aus Technologiemanagern und Forschungs- und Entwicklungsleitern der beteiligten sechs Unternehmen hatte sich zwischen Oktober 2011 und November 2012 regelmäßig getroffen, um aktuelle Fragen zu Technologiestrategie und Open Innovation zu beantworten. Entstanden war der Arbeitskreis als Initiative aus dem Konsortial-Benchmarking zum Technologiemanagement 2010/2011 des Fraunhofer IPT aus Aachen, das alle zwei Jahre Unternehmen mit vorbildlichem Technologiemanagement auszeichnet.

    Branchenübergreifender Austausch unter Technologiemanagern

    Aufgrund des starken Interesses startet Mitte April nun ein zweiter Arbeitskreis zum Technologiemanagement unter der Leitung des Fraunhofer IPT. In den beiden Arbeitskreisen diskutieren die Teilnehmer nun Vorgehensweisen, Methoden und Tools, die ein erfolgreiches Technologiemanagement unterstützen.

    In einem Kick-off-Treffen stellt das Fraunhofer IPT den Partnern die Themengebiete im Kontext des Technologiemanagements ausführlich vor, um die Diskussion auf einer gemeinsamen Grundlage anzuregen. Durch den branchenübergreifenden Austausch profitieren die Unternehmen besonders von den unterschiedlichen Erfahrungen und Sichtweisen der anderen Teilnehmer. Gemeinsam werden neue Chancen ausgelotet und passende Ansätze für das eigene Technologiemanagement erarbeitet. Die Ergebnisse der Arbeitskreise werden in Form eines Leitfadens dokumentiert. Für September dieses Jahres ist darüber hinaus ein Austausch zwischen den beiden Arbeitskreisen geplant.

    Kontakt

    Dipl.-Ing. Hedi Wemhöner
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
    Steinbachstr. 17
    52074 Aachen
    Telefon +49 241 8904-273
    Fax +49 241 8904-6273
    hedi.wemhoener@ipt.fraunhofer.de

    Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
    www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20130306expertencommunities.html


    Weitere Informationen:

    http://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20130306expertencommun...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).