idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
02/23/2010 - 02/23/2010 | Berlin

Pressekonferenz "Qualität statt Quantität"

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) schlägt jetzt Pflöcke gegen die Informationsflut bei Antragstellung ein.

Der Senat der DFG hat in seiner Sitzung am 3. Februar ein entsprechendes Papier verabschiedet, das den Umgang mit Publikationsverzeichnissen in Anträgen an die DFG neu regelt. Der Kernpunkt der Neuregelung besteht darin, dass die Zahl der ei-nem Antrag beigefügten Publikationen drastisch reduziert wird. So werden in Zukunft die im persönlichen Publikationsverzeichnis insgesamt aufgeführten Arbeiten auf fünf begrenzt.

Der Hauptausschuss der DFG hat in seiner Sitzung am 4. Februar den Beschluss des Senats zustimmend zur Kenntnis genommen.

Wir wollen Ihnen diesen Paradigmenwechsel in der Begutachtungspraxis in einer Pressekonferenz näher erläutern.

Datum: Dienstag, 23. Februar 2010
Zeitpunkt: 9.30 Uhr
Ort: Konferenzraum 1 der Berlin-Brandenburgischen Akademie der
Wissenschaften (BBAW), Eingang Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:
Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft,
Dorothee Dzwonnek, Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft,
Dr. Robert Paul Königs, Leiter der Abteilung Fachliche Angelegenheiten der For-schungsförderung.

Bitte geben Sie uns auf anliegendem Rückantwortbogen Nachricht, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden.

Information on participating / attending:
Bereich Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Kennedyallee 40
53175 Bonn

Fax: 0228 / 885 2180
E-Mail: jutta.hoehn@dfg.de

An der Pressekonferenz am

Dienstag, 23. Februar 2010, 09.30 Uhr,
Konferenzraum 1 der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW),
Eingang Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

[ ] nehme ich teil

[ ] nehme ich nicht teil

Bitte tragen Sie hier Ihre Anschrift ein:

Meine E-Mail-Adresse lautet:

Unterschrift:

Date:

02/23/2010 09:30 - 02/23/2010 10:30

Registration deadline:

02/22/2010

Event venue:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW),
Eingang Jägerstraße 22/23,
10117 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Entry:

02/10/2010

Sender/author:

Dr. Eva-Maria Streier

Department:

Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event30273


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).