idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


10/20/2016 - 10/20/2016 | Mainz

Max Reger: ›Blick in die Lieder‹

Am Donnerstag, 20. Oktober 2016 um 19 Uhr lädt das Akademieprojekt ›Reger-Werkausgabe‹, das mit seinem umfangreichen digitalen Apparat neue Wege der Editionstechnik beschreitet, in Zusammenarbeit mit dem Max-Reger-Institut Karlsruhe zu einem Gesprächskonzert ein. Die ausgewiesenen Reger-Kenner Peter Schöne und Moritz Eggert präsentieren eine Auswahl aus Regers reichem Liedschaffen – eingebettet in Erläuterungen Stefan Königs und Alexander Beckers als Editoren der Werkausgabe.

Im Karlsruher Max-Reger-Institut entsteht seit 2015 eine Neuausgabe der rund dreihundert Lieder Regers mit Klavierbegleitung. Die ›Reger-­Werkausgabe‹ wird von der Akademie der Wissenschaft und der ­Literatur gefördert und beschreitet mit ihrem umfangreichen digitalen Apparat neue Wege der Editions­technik.

Die ausgewiesenen Reger-Kenner Peter Schöne und Moritz Eggert werden in diesem Gesprächskonzert eine Auswahl aus Regers reichem Liedschaffen präsentieren – eingebettet in Erläuterungen Stefan Königs und ­Alexander Beckers als Editoren der Werkausgabe.

Peter Schöne, der seine Gesangsausbildung bei Harald Stamm und Dietrich Fischer-Dieskau erhielt, hat sich mit seinem ausdrucksvollen lyrischen Bariton als Opern- und besonders als Liedsänger national und international etabliert. Entscheidende Weichen für seine Karriere wurden durch Preise beim Schubert-Wettbewerb in Graz 2003 und beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2006 gestellt. Sein Interesse für die Musik des 20./21. Jhs. zeigt sich nicht zuletzt in der Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten wie Aribert ­Reimann, Wolfgang Rihm und Moritz Eggert.

Moritz Eggert studierte Klavier und Komposition an den Hochschulen für Musik in Frankfurt und München, wo er die Meisterklasse von Wilhelm Killmayer besuchte. 1989 war Moritz Eggert Preisträger beim Internationalen Gaudeamus-Wettbewerb für Interpreten neuer ­Musik. Als Komponist wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kompositionspreis der Osterfestspiele Salzburg. Zu seinen bekanntesten Werken gehört der Klavierzyklus ›Hämmerklavier‹. Außer der Orchester- und Kammermusik liegt ein besonderer Schwerpunkt seines Schaffens im Genre Musiktheater. Seit 2009 ist er Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur.

Information on participating / attending:
Eintritt frei

Date:

10/20/2016 19:00 - 10/20/2016 22:00

Event venue:

Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Plenarsaal
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Music / theatre

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

08/23/2016

Sender/author:

Friederike Mangelsen

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event55142

Attachment
attachment icon Veranstaltungsflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).