idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/09/2016 - 11/09/2016 | Frankfurt am Main

Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän: Jetzt für Science Slam bewerben

Wie könnte die Stadt der Zukunft aussehen? Was passiert mit Mikroplastik in den Weltmeeren? Wie sichern wir die Welternährung? Zehn Minuten sind kurz, um solche schwerwiegenden Fragen zu beantworten, die sich der Menschheit im „Anthropozän“ stellen. Im Format des Science Slams kann es dennoch gelingen, knapp und einprägsam ein Forschungsthema vorzustellen, das nach nachhaltigen Lösungen im „Zeitalter des Menschen“ sucht. Für einen Auftritt im November können sich Interessierte jetzt bewerben.

Zum Science Slam „Wissenschaftsgeschichten im Anthropozän“ am 9. November 2016 in Frankfurt am Main laden das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung zusammen mit dem Museum Angewandte Kunst ein. Neben den für Science Slams so typischen Fachrichtungen wie Chemie, Physik oder Biologie sind ausdrücklich Geistes- und GesellschaftswissenschaftlerInnen herzlich eingeladen, mitzumachen. Der Science Slam zum Anthropozän stellt die Rolle des Menschen in den Mittelpunkt, der im Laufe der letzten Jahrhunderte mit seinem Verhalten zu einem geologischen Faktor für die Erde geworden ist. All sein Plastik, Beton und Müll hat der Umwelt schwer zugesetzt. Der Planet zeigt so tiefe Spuren von den Eingriffen ins Ökosystem, dass Geologen die Auffassung vertreten, der Mensch habe die erdgeschichtlich relativ stabile Epoche des Holozäns längst beendet. Die offizielle Ausrufung des Anthropozäns gilt als wahrscheinlich.

Bewerbung für Science Slam und Vorbereitungsworkshop

Welche Chancen bieten sich im Zeitalter des Menschen für eine nachhaltige Entwicklung? Welchen Beitrag können WissenschafterInnen aller Disziplinen leisten, um den Folgen wie Klimawandel, Artensterben, Wüstenbildung oder der Versauerung der Meere entgegenzuwirken? Wer dazu ein Forschungsprojekt oder -ergebnisse unterhaltsam kommunizieren möchte, kann sich ab sofort mit einer formlosen Mail an dialog@isoe.de bewerben.

Alle Teilnehmenden haben im Vorfeld die Gelegenheit, an einem ganztägigen Stimm-, Sprech- und Präsentationstraining am 26. Oktober teilzunehmen, das sie für die die eigentliche Veranstaltung, aber auch darüber hinaus, auf den Dialog mit der Öffentlichkeit vorbereitet und ihnen Präsentations- und Kommunikationstechniken an die Hand gibt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Information on participating / attending:
Teilnahmebewerbung bis 15. Oktober an dialog@isoe.de (Kurzvorstellung Person, Thema und Präsentationsidee – Hilfsmittel sind erlaubt)

Date:

11/09/2016 19:00 - 11/09/2016 22:00

Event venue:

Museum Angewandte Kunst (MAK), Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main
Hessen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/27/2016

Sender/author:

Melanie Neugart

Department:

Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event55493


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).