idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/22/2017 - 06/22/2017 | Mannheim

Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen

Gestaltungsspielräume an Hochschulen nutzen

Die Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge ist ein zentrales Thema der Lissabon-, Bologna- und Kopenhagenprozesse. Anrechnung ist dabei wesentliches Ziel zur Realisierung von Mobilität. Wie können Hochschulen mit dieser Herausforderung umgehen? Welchen Gestaltungsspielraum haben die Hochschulen – gerade vor dem Hintergrund von Anerkennung als wesentliches Kriterium bei Akkreditierungsverfahren?

Im Workshop werden wir den aktuellen Stand der Entwicklungen vorstellen. Auch werden die möglichen Handlungsempfehlungen mit Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Möglichkeiten zur Prozessgestaltung vorgestellt und mit den Teilnehmendendiskutiert.

Methodik und Zielsetzung

In Impulsvorträgen stellen die ReferentInnen den aktuellen Stand sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen und Grundlagen im Prozess von Anerkennung und Anrechnung vor. Die Veranstaltung ist als Workshop konzipiert und bietet Raum zum Erfahrungsaustausch. Die TeilnehmerInnen haben hier Gelegenheit eigene Fragestellungen und Erfahrungen einzubringen. evalag unterstützt die Netzwerkbildung.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich vorrangig an Mitglieder von Hochschulen sowohl aus dem Qualitätsmanagement auf zentraler Ebene als auch auf Ebene der Fakultäten und Fachbereiche.

Keywords

Anerkennung und Anrechnung | Lissabon-Konvention | Qualitätssicherungsverfahren |
Akkreditierungsverfahren | Programmentwicklung von Studiengängen

Information on participating / attending:
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Date:

06/22/2017 10:45 - 06/22/2017 17:00

Event venue:

evalag
Evaluationsagentur Baden-Württemberg

M7, 9a-10
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/17/2016

Sender/author:

Georg Seppmann

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56062


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).