idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
05/04/2017 - 05/05/2017 | Kiel

4. Konferenz zur Qualität in der Lehre an der Fachhochschule Kiel am 4. und 5. Mai 2017

Die vierte Konferenz zur Qualität in der Lehre nimmt das in 2018/19 bevorstehende Gründungsjubiläum des Hochschultyps Fachhochschule zum Anlass, eine Standortbestimmung für die Lehre an Fachhochschulen vor deren geschichtlichen Hintergrund und Bildungsauftrag mit Blick auf zukünftige Entwicklungstrends vorzunehmen.

Die Gründung der Fachhochschulen wurde in der Bundesrepublik Deutschland mit der Grundsatzerklärung der Ministerpräsidenten der Länder zur Errichtung von Fachhochschulen am 5. Juli 1968 im Zuge großer Bildungsreformen in die Wege geleitet. Mit dem neuen Hochschultyp sollten Institutionen im tertiären Bildungssektor etabliert werden, die Studierende auf wissenschaftlicher Grundlage in kürzeren Studiengängen praxisorientiert ausbilden und durch herausgehobenen Anwendungsbezug zu selbständiger Tätigkeit im Beruf befähigen.

In Schleswig-Holstein wurden die ersten Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland bereits 1969 gegründet. Die Fachhochschule Kiel gehört somit zu den ältesten Fachhochschulen Deutschlands.

Im Tagungsprogramm wird sich die historische Perspektive als Querschnittsthema durch alle Beiträge ziehen, so dass Veränderungsprozesse in den Blick geraten und in eine fundierte Auseinandersetzung einbezogen werden können. Mehrere große Themenblöcke werden in unterschiedlichen Formaten – Vorträgen, Symposien und Workshops – bearbeitet:

In der Keynote zum Konferenzauftakt zeichnet Prof. Dr. Rolf Schulmeister die Entstehung und Rolle der Fachhochschulen im Bildungswesen nach. Prof. Silke Bock eröffnet den zweiten Konferenztag mit einer Reflexion der Spezifika der Lehre an Fachhochschulen.

In fachdidaktischen Workshops wird anwendungsorientierte und praxisbezogene gute Lehre in drei für Fachhochschulen typischen Disziplinen unter folgenden Leitfragen auf den Prüfstand gestellt:

Wie verbindet man Theorie und Praxis in der sozialpädagogischen, der ingenieurwissenschaftlichen oder der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre? Welche didaktischen Konzepte nutzen die jeweiligen Fachdisziplinen zur Verzahnung von theoretischen und praktischen Anteilen?

Weitere Themenblöcke werden in vier Symposien diskutiert: Berufsbiografische Merkmale von Fachhochschulprofessorinnen und -professoren, die zunehmende Heterogenität von Studierenden, der Theorie-Praxis-Transfer und das Verhältnis von Universitäten und Fachhochschulen.

In einer von Jan-Martin Wiarda moderierten Podiumsdiskussion werden Entwicklungstrends der Fachschule(n) und das zukünftige Verhältnis der Hochschultypen thematisiert.

Information on participating / attending:

Date:

05/04/2017 09:30 - 05/05/2017 12:30

Registration deadline:

04/14/2017

Event venue:

Fachhochschule Kiel
Audimax
Sokratesplatz 1
24149 Kiel
Schleswig-Holstein
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

11/23/2016

Sender/author:

Frauke Schäfer

Department:

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56110


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).