idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
12/13/2016 - 12/13/2016 | Frankfurt am Main

Abschluss des Projekts EUride – Von Frankfurt aus Europa entdecken / Premiere Dokumentarfilm

Premiere des Dokumentarfilms „#EU RIDE“ am 13. Dezember 2016 an der Frankfurt UAS / 2 Rennräder – 4 Wochenenden – 14 Länder

Vier Touren durch Europa, jeweils an einem Wochenende, insgesamt 4.700 km: Dieser sportlichen Herausforderung stellten sich die beiden Rennradfahrer Johannes Rosenberger, Master-Student an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), und Thomas John von Juni bis September 2016. Ihre Erlebnisse wurden dabei auf Film festgehalten und werden am 13. Dezember 2016 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Die Premiere des englischsprachigen Dokumentarfilms „#EU RIDE“ von Alexander Januschke findet um 19:30 Uhr im Audimax der Frankfurt UAS statt; ein Stehempfang nach der Veranstaltung bietet die Möglichkeit, mit den Rennradfahrern ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter campuskultur@kom.fra-uas.de wird gebeten.

Die vier Fahrten führten Rosenberger und John in alle vier Himmelsrichtungen durch Europa. Während ihrer Touren nach Paris im Westen, Warschau im Osten, Göteborg im Norden und Rom im Süden fuhren sie durch unterschiedliche Landschaften und lernten die Menschen in den verschiedenen Regionen Europas näher kennen. Nach dem Motto „Weit genug, um ganz Europa zu verbinden, und trotzdem nur ein Wochenende entfernt.“ wollten die beiden Rennradfahrer auf sportliche Weise die Einheit Europas verbildlichen und zeigen, wie eng Europa zusammenhängt, als Kontinent und als Union. Die Frankfurt UAS unterstützte den Plan der beiden Radfahrer im Rahmen ihres eigenen Europa-Projekts: Der Gründung des wissenschaftlichen Zentrums für anwendungsorientierte Europaforschung, dem Center for Applied European Studies (CAES).

Der Dokumentarfilm des Filmemachers Alexander Januschke zeigt die vielfältigen Erlebnisse der Rennradfahrer während ihrer Touren. „Sowohl die Höhen als auch die Tiefen unserer Touren sind im Film zu sehen“, berichtet Rosenberger. „Die vielen Menschen, die wir auf unserer Fahrt kennenlernen durften, die beeindruckenden Landschaften und die Abenteuer, die wir auf den 4.700 km erlebt haben, werden ebenso gezeigt wie die Herausforderungen, die wir meistern mussten.“ Der 70-minütige Film stellt den Abschluss für das Projekt EUride dar. „Es ist schön, dass wir auf diese Weise zeigen können, wie groß die Verbundenheit Europas ist“, unterstreicht John die Bedeutung des Films für die beiden Sportler. „So können auch diejenigen, die nicht mit uns fahren konnten, an unseren Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben.“ Der Trailer zum Film „#EU RIDE“ ist zu sehen unter: https://youtu.be/XPB9c2Z5J3Y

Termin der Filmvorführung „#EU RIDE“: Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:30 Uhr.
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, Erdgeschoss, Audimax

Über die Rennradfahrer:
Johannes Rosenberger wurde 1987 in Frankfurt geboren. 2002 startete er mit dem Rennrad-Fahren und nahm 2006 als jüngster Deutscher beim Ironman Frankfurt teil. Es folgten zahlreiche Langdistanz-Triathlons in Österreich, Frankfurt und Lanzarote. 2015 nahm er – zusammen mit Thomas John – erstmals bei einem Langstrecken-Radrennen entlang der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok teil. Rosenberger studierte an der Frankfurt University of Applied Sciences und deren Partneruniversität in Cádiz den Maschinenbau Doppelabschluss Spanisch/Deutsch im Bachelor und ist aktuell Masterstudent im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau.

Thomas John wurde 1988 in Frankfurt geboren und begann sein sportliches Leben als Schwimmer. Er wechselte später in die Sportart Triathlon, wo er sich nach kurzer Zeit mit einem 7. Platz bei den Europameisterschaften für die Weltmeisterschaften auf der Kurzdistanz qualifizierte. Nach einigen Jahren des Sports in der Nationalmannschaft und knapp darunter hörte er vorübergehend mit dem Sport auf, arbeitete bei einem Sportgeschäft und studierte berufsbegleitend BWL. In den letzten Zügen des Studiums stieg er mit einem Ironman wieder in den Sport ein. Mit neuem Elan nahm er zusammen mit Johannes Rosenberger 2015 am längsten Etappenradrennen der Welt teil, dem RedBull Transsiberian Extreme. John arbeitet gegenwärtig bei einem Technik-Start-Up.

Weitere Informationen zu „EUride“ unter: http://www.frankfurt-university.de/euride; die Facebook-Seite von Johannes Rosenberger und Thomas John: https://www.facebook.com/theradonneurs.

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Abteilung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement, Nadine Näther, Telefon: 069 1533-3335, E-Mail: naether@kom.fra-uas.de

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter campuskultur@kom.fra-uas.de wird gebeten.

Date:

12/13/2016 19:30 - 12/13/2016

Event venue:

Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, Erdgeschoss, Audimax
60318 Frankfurt am Main
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

12/09/2016

Sender/author:

Nicola Veith

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56241


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).