idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


01/26/2017 - 01/26/2017 | Marburg

„Kulturelle Bildung an Schulen“

Erstmalige Zeugnisvergabe im deutschlandweit einmaligen Weiterbildungsmaster

Der 2014 im Rahmen einer Kooperation zwischen der Philipps-Universität Marburg und der ALTANA Kulturstiftung eingerichtete Studiengang „Kulturelle Bildung an Schulen“, stellt eine deutschlandweit einzigartige Gelegenheit für Künstler/innen, Kunstvermittler/innen und Lehrer/innen dar, sich berufsbegleitend mit einem „Master of Arts“ zu qualifizieren und dem gestiegenen Bedarf der Etablierung von Kulturvermittlungsstrategien an deutschen Schulen gerecht zu werden.

Er wird von renommierten Wissenschaftler/innen, Künstler/innen und Praktiker/innen aus dem Bereich der Kulturellen Bildung begleitet und von einem bundesweiten Bündnis der Kulturellen Bildung getragen. Neben den künstlerischen Institutionen Ensemble Modern, Schauspiel Frankfurt und Dresden Frankfurt Dance Company, ist die Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel Kooperationspartner. Schirmherrin des Weiterbildungsmasters ist die Unternehmerin und Gesellschafterin der ALTANA Kulturstiftung, Susanne Klatten. Unterstützt werden die Studierenden durch die Vergabe von Stipendien des Hessischen Kultusministeriums für Lehrer/innen an den „KulturSchulen“ in Hessen und der Commerzbank-Stiftung für Künstler/innen und Vermittler/innen aus dem Bereich der Kulturellen Bildung sowie durch Stipendien der PwC-Stiftung im Rahmen des bundesweiten Referenzschulprojektes des Studiengangs.

Der aufgrund reger Forschungs-, Beratungs- und Lehrtätigkeit im Bereich der kulturellen Schul- und Unterrichtsentwicklung im Fachbereich Erziehungswissenschaften und dem über zehnjährigen Engagement der ALTANA Kulturstiftung im Bereich der Kulturellen Bildung entstandene Masterstudiengang besteht aus sechs Modulen, die innerhalb von vier Semestern studiert werden. Er verknüpft die wissenschaftliche Sicht und aktuelle Forschungsergebnisse, z.B. zur „KulturSchule“ Hessen mit praktisch-künstlerischen Erfahrungen und mit Wissen um Projektmanagement und Schulentwicklung. Bei der Durchführung des Weiterbildungsstudiengangs wird die Expertise der Universität Marburg im Bereich der Lehrerbildung mit jener der ALTANA Kulturstiftung im Bereich der Umsetzung kultureller Programme an Schulen zusammengeführt.

Am Donnerstag, den 26.01.2017 findet um 18 Uhr die erste Zeugnisvergabe Master of Arts des Weiterbildungsmasters in der Aula der Alten Universität Marburg statt.

Die Vergabe der Zeugnisse wird von Einblicken in das Studium als auch von einer Talkrunde zum Thema „gesellschaftspolitischen Verantwortung von Stiftungen an der Schnittstelle Kultureller Bildung“ begleitet.

Programm:

- Filmbeitrag: „Ein Studiengang stellt sich vor“
- Grußwort der Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Evelyn Korn
- Grußwort des Ministerialdirigenten des Hessischen Kultusministeriums, Wulf-Michael Kuntze
- Redebeitrag: Einblicke in die Kulturelle Schulentwicklung, Prof. Dr. Heike Ackermann, Professorin für Schulpädagogik und Unterrichtsforschung, Philipps-Universität Marburg
- Talkrunde zur gesellschaftspolitischen Verantwortung von Stiftungen an der Schnittstelle Kultureller Bildung mit:
Dr. Andrea Firmenich, Geschäftsführerin der ALTANA Kulturstiftung
Astrid Kießling-Taşkin, Geschäftsführerin der Commerzbank-Stiftung und
Prof. Dr. Susanne Hilger, Geschäftsführerin der PwC-Stiftung
Christian Kammler, Philipps-Universität Marburg
Moderation: Rosemarie Tuchelt, hr2-kultur

Zeugnisvergabe, anschließend Empfang im Kreuzgang der Alten Universität.

Bereits ab 17.30 Uhr: Ausstellung von Praxisbeispielen Kultureller Bildung im Foyer und Möglichkeit zum informellen Austausch.

Kontakte:

Patricia Germandi, ALTANA Kulturstiftung gemeinnützige GmbH, Am Pilgerrain 15, 61352 Bad Homburg v.d.H., Deutschland, Tel: +49.6172,404-122, Fax: +49.6172.404-130,
Patricia.germandi@altana-kulturstiftung.de; www.altana-kulturstiftung.de
Christian Kammler, Philipps-Universität Marburg, Institut für Schulpädagogik, Pilgrimstein 2, 35037 Marburg, Tel. +49.6421.28-23031, christian.kammler@staff.uni-marburg.de

Homepage des Weiterbildungsmasters: https://www.uni-marburg.de/fb21/studium/studiengaenge/wb-kubis/index_html

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Veranstalter:

Philipps-Universität Marburg, ALTANA Kulturstiftung

Information on participating / attending:

Date:

01/26/2017 18:00 - 01/26/2017 21:00

Event venue:

Aula der Alten Universität, Lahntor 3
35037 Marburg
Hessen
Germany

Target group:

Students, Teachers and pupils

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design, Cultural sciences, Music / theatre, Social studies

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

01/19/2017

Sender/author:

Andrea Ruppel

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56525


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).