Pressegespräch: Kliniken St. Elisabeth werden Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
01/25/2017 - 01/25/2017 | Neuburg/Donau

Pressegespräch: Kliniken St. Elisabeth werden Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg

Die Kliniken St. Elisabeth in Neuburg an der Donau unterzeichnen eine Lehrkrankenhausvereinbarung mit der Universität Regensburg. Die engere Zusammenarbeit stärkt die Lehre, Forschung und Patientenversorgung und schafft Synergieeffekte.

Sehr geehrte Damen und Herren,

stellen Sie sich vor, Ihr Kind kommt krank zur Welt. Eines Ihrer dringendsten Anliegen wäre es dann wohl, Ihr Kind in den besten medizinischen Händen zu wissen.

Die Versorgung von Krankheitsbildern bei Neu- und Frühgeborenen ist ein Schwerpunkt der Klinik für Kinder und Jugendliche der Kliniken St. Elisabeth in Neuburg an der Donau. Pro Jahr werden hier über 5.300 Neugeborene direkt nach der Geburt betreut.
Die Klinik stellt für Stadt und Landkreis Ingolstadt ein Schwerpunktkrankenhaus der pädiatrischen Versorgung dar. Neben der Neonatologie umfasst das Angebot der Klinik das gesamte Spektrum der kinder- und jugendmedizinischen Diagnostik und Therapie einschließlich der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Klinische und wissenschaftliche Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene stellen eine qualitativ hochwertige Versorgung sicher.

Für ein hohes Niveau in der klinischen Behandlung ist ein hohes Niveau in der medizinischen Ausbildung zwingende Voraussetzung. Um die hierfür nötige Infrastruktur weiter auszubauen, arbeitet die Klinik für Kinder und Jugendliche der Kliniken St. Elisabeth in Zukunft eng mit der Universität Regensburg zusammen und wird offiziell zum Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg.

Wir laden Sie ein, der Vertragsunterzeichnung am 25. Januar 2017 beizuwohnen. Bei einem anschließenden Pressegespräch erläutern wir Ihnen gerne, was diese Vereinbarung zwischen der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg und der Klinik für Kinder und Jugendliche der Kliniken St. Elisabeth für die beiden Partner bedeutet und welche Perspektiven sich dadurch bieten.

Ihre Gesprächspartner:

Professor Dr. Bernd Salzberger
Studiendekan Humanmedizin der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg

Professor Dr. Michael Melter
Inhaber des Lehrstuhls für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Regensburg

Sr. Maria Goretti Böck
Generaloberin des Klosters der Elisabethinerinnen, Geschäftsleitung der Kliniken St. Elisabeth

Günter Strobl
Geschäftsführer der Kliniken St. Elisabeth

PD Dr. Stephan Seeliger
Ärztlicher Leiter der Klinik für Kinder und Jugendliche der Kliniken St. Elisabeth

Wir würden uns sehr freuen, Sie beim Pressegespräch begrüßen und aus erster Hand informieren zu dürfen. Über eine kurze Rückmeldung unter presse@ukr.de oder thomas.bauch@kliniken-st-elisabeth.de, ob Sie den Termin wahrnehmen können, freuen wir uns.

Information on participating / attending:

Date:

01/25/2017 15:00 - 01/25/2017 16:00

Registration deadline:

01/25/2017

Event venue:

Kliniken St. Elisabeth
Refektorium
Müller-Gnadenegg-Weg 4
86633 Neuburg/Donau
Bayern
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Press conferences

Entry:

01/20/2017

Sender/author:

Katja Rußwurm

Department:

Unternehmenskommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56529

Attachment
attachment icon Presseeinladung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay