Cinematographer’s Gallery der HFF München zeigt Ausstellung FERNES RAUSCHEN

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
02/22/2017 - 04/28/2017 | München

Cinematographer’s Gallery der HFF München zeigt Ausstellung FERNES RAUSCHEN

Foto-Ausstellung FERNES RAUSCHEN in der Cinematographer’s Gallery der HFF München von den HFF-Studierenden Lisa Voelter und Daniel Schäfer
Noch bis 28. April zeigt die Cinematographer’s Gallery an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München die Ausstellung FERNES RAUSCHEN – unter diesem Titel stellen die Studierenden Lisa Voelter und Daniel Schäfer ihre Fotografien.
Ins Leben gerufen hat die Gallery der Lehrstuhlinhaber der Abteilung Kamera, Professor Tom Fährmann.

FERNES RAUSCHEN
Lisa Voelter über die Entstehung ihrer Bilder: „Die Fotos sind bei einer fünf wöchigen Wanderung am Meer entstanden. Ich habe draußen geschlafen, an den Stränden geduscht und mich von dem Obst an den Bäumen ernährt. Ich habe selten Leute getroffen und kaum mal mit jemandem gesprochen.
Es ist ein Meer, in dem man nicht schwimmen kann, weil der Wind zu stark ist und die Wellen zu groß sind. Ein Meer, bei dem die Angst vor der Strömung, die Angst an den Felsen zerschmettert zu werden größer sein muss als das Verlangen nach Frei¬heit. Das Meer rauscht gewaltig und ich höre den Wind. Es ist sehr schön. Nach wenigen Stunden Schlaf beginnt es zu regnen. Die Touristentafel, unter der ich liege ist leider nicht ganz dicht. Ich habe einen Poncho, den ich über mich legen kann, damit geht es. Mit dem Kopf im Schlafsack halte ich die Kälte aus, allerdings spüre ich, wie der Schlafsack immer nässer wird. Ich überlege, ob ich nachts noch über den Berg und durch den Wald wandern will, entscheide mich aber dagegen. Ich würde dann trotzdem nass werden. Am nächsten Morgen habe ich Glück. Kurz hinter dem Leuchtturm treffe ich einen Mann in einem echten Rallye Fahrzeug. Er nimmt mich mit über den Berg. Es ist cool in so einem Auto zu fahren. Zum Abschied will er mir den riesigen Pilz schenken, den er in seinem Auto liegen hat. Aber ich nehme ihn lieber nicht an.“
Daniel Schäfer beschreibt seine Fotografien so:
„die Gesichter, das Licht, der Dreck, die Luft, das nackt Sein, die Bewegung,
die geliebte Langeweile,
die Haare, der Rausch, der Schweiß,
und dann die Fotos.“

Lisa Voelter machte Praktikum bei ARRI im Kamera und Licht Rental und im Kopierwerk. Sie arbeitete als Kameraassistentin beim Bayerischen Rundfunk. 2009 erhielt sie ein Bachelor of Arts Film und Fernsehen der Hochschule Mittweida und studiert seitdem in der Abteilung Dokumentarfilm mit Schwerpunkt Kamera.

Daniel Schäfer geb. 1992 in Wertingen und aufgewachsen in Pfaffenhofen a.d. Ilm. Nach seinem Abitur arbeitete er in verschiedensten Bereichen, von Straßenbau bis Kameraassistenz, um sich seine Reisen durch Europa, Australien und die USA zu finanzieren. Seit 2014 studiert er an der HFF München in der Abteilung Kamera.

Information on participating / attending:
Die Ausstellung ist Montag-Freitag von 9-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Date:

02/22/2017 09:00 - 04/28/2017 18:00

Event venue:

HFF München
Bernd-Eichinger-Platz 1
4. OG, neben Raum 4.85
80333 München
Bayern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Media and communication sciences

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

02/23/2017

Sender/author:

Jette Beyer

Department:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56875

Attachment
attachment icon HFF München Cinematographer's Gallery FERNES RAUSCHEN

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay