idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


10/04/2017 - 10/06/2017 | Berlin

16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung

Unter dem Thema: „Zukunft Regionale Versorgung – Forschung, Innovation, Kooperation“ wird vom 4. bis 6. Oktober 2017 der 16. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung (DKVF2016) in der Urania in Berlin stattfinden.

Der Kongress befasst sich mit Herausforderungen des Gesundheitswesens – demographischer Wandel, alternde Bevölkerung, Veränderung der Morbidität, zunehmender Fachkräftemangel, … Aktuelle Problematiken werden analysiert und Lösungen (innovative Versorgungskonzepte, sektor- und professionsübergreifende Vernetzung, kooperative Arbeitsteilung, Weiterentwicklung der Qualifikations- und Ausbildungsinhalte) diskutiert. Es ist die Verantwortung der Versorgungsforschung, durch aussagekräftige Bedarfsanalysen, zielgerichtete Interventionen und methodisch hochwertige Evaluationen, die Evidenz für die Weiterentwicklung des Gesundheitssystems und Entscheidungsgrundlagen für die Gesundheitspolitik zu schaffen. Die Versorgungsforschung verfügt inzwischen über eine kritische Masse – deshalb werden auf dem Kongress erstmalig Abstract-Einreichungen ganz im Vordergrund stehen. Teilnehmer sind eingeladen, viele eigene Beiträge einzureichen! Mithilfe von spannenden „Meet the Expert“-Sessions und einem Science Slam soll besonders der wissenschaftliche Nachwuchs einbezogen werden. Zu den Hot Topics des Kongresses sind internationale Keynote Speaker eingeladen. Der Kongress bietet eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch, für Diskussionen und für alte und neue Kooperationen.

Call for Abstracts:
Die Einreichung ist bis 31.3.2017 geöffnet. Sie können zwischen folgenden Beitragsarten wählen:
- Abstracts für Vorträge und Poster,
- Science Slam (Vorstellung Abschlussarbeiten)
Über den folgenden Link gelangen Sie zur Abstracteinreichung: http://dkvf2017.de/programm/abstracteinreichung/

Themen:
- Innovative Versorgungskonzepte
- Arbeitsteilung im Gesundheitswesen
- Patientenzentrierte Versorgung
- eHealth in der regionalen Versorgung
- Prävention als neue Versorgungsoption
- Versorgungsforschung in der Diagnostik
- Methoden und Theorien in der Versorgungsforschung
- Neue Herausforderungen (kultursensible Versorgung, Versorgung von
Flüchtlingen, nicht-versicherte Patienten, Barrieren, ...)
- Versorgung im letzten Lebensjahr
- Betriebliche Gesundheitsförderung
- Gesundheitswirtschaft als Partner in der (regionalen) Versorgung
- Organisationsbezogene Versorgungsforschung
- Qualität in der Versorgungsforschung
- Versorgungsziele

Information on participating / attending:
Auf der Kongresshomepage finden Sie ausführliche Informationen zu den Beitragsarten sowie weitere Details zur Abstracteinreichung. Die Teilnahmeregistrierung ist ab April 2017 über die folgende Seite möglich: http://dkvf2017.de/teilnehmerregistrierung/

Date:

10/04/2017 08:00 - 10/06/2017 18:00

Registration deadline:

10/06/2017

Event venue:

Urania Berlin e.V.
An der Urania 17
10787 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

03/02/2017

Sender/author:

DNVF-Geschäftsstelle

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event56934

Attachment
attachment icon Kongress Flyer - Save the Date

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).