idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
05/04/2017 - 05/05/2017 | Hagen

PARS-Workshop 2017

Die Fachgruppe PARS befasst sich in der Gesellschaft für Informatik mit Parallel-Algorithmen, -Rechnerstrukturen und -Systemsoftware. Ihr Sprecher ist seit sieben Jahren Prof. Dr. Jörg Keller, Leiter des Lehrgebiets Parallelität und VLSI an der FernUniversität in Hagen. Erwartet werden ca. 30 Teilnehmende aus dem deutschsprachigen Europa.

Der PARS-Workshop 2017 findet am Donnerstag und Freitag, 4. und 5. Mai, an der FernUniversität in Hagen statt. Die Fachgruppe PARS befasst sich in der Gesellschaft für Informatik mit Parallel-Algorithmen, -Rechnerstrukturen und -Systemsoftware. Ihr Sprecher ist seit sieben Jahren Prof. Dr. Jörg Keller, Leiter des Lehrgebiets Parallelität und VLSI an der FernUniversität in Hagen. Er erwartet ca. 30 Teilnehmende aus dem deutschsprachigen Europa bei der Veranstaltung. Nicht zuletzt bietet sie den Teilnehmenden die Möglichkeit zum informellen Austausch und sich etwa gegenseitig auf Förderprogramme aufmerksam zu machen oder Kooperationsmöglichkeiten auszuloten.

Die PARS-Fachgruppe interessiert sich für Forschungen zur Hardware, zur Software und dem Betrieb von Parallelrechnern (dazu gehören auch die Prozessoren in Smartphones) – „Also für alles, was sich in der Technischen Informatik mit paralleler Datenverarbeitung befasst“, erläutert Prof. Keller. Sie wurde 1985 gegründet, vorher gab es schon mehrere Jahre einen Arbeitskreis. Der diesjährige Workshop ist der 27., daneben organisiert die Fachgruppe auch internationale Veranstaltungen mit.

Ziel des PARS-Workshops ist die Vorstellung wesentlicher Aktivitäten im Arbeitsbereich von PARS und ein damit verbundener Gedankenaustausch. Die Sprachen des Workshops sind Deutsch und Englisch. Die Workshop-Beiträge werden als PARS-Mitteilungen (ISSN 0177-0454) publiziert.

Um den Nachwuchs schon in einer sehr frühen Phase zu fördern, wurde – jetzt zum elften Mal – der PARS-Nachwuchspreis ausgeschrieben. Der beste Beitrag, der auf einer Diplom- bzw. einer Masterarbeit oder Dissertation basiert, wird auf dem Workshop ausgezeichnet. Co-Autoren sind erlaubt, der Doktorgrad sollte zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht verliehen sein. Studierende können bei der Tagung ihre Abschlussarbeit, Promovendinnen und Promovenden ihre Dissertation in einem weniger formalen Rahmen vorstellen als bei internationalen Tagungen. 2015 gewann Jutta Fitzek, eine Diplomandin in Jörg Kellers Lehrgebiet, den Preis.
Fachlich interessierte Externe sind willkommen.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenpflichtig, die Gebühr beträgt 100 Euro.

Date:

05/04/2017 10:15 - 05/05/2017 15:15

Event venue:

Informatikzentrum (IZ) der FernUniversität in Hagen, Raum F09 (Erdgeschoss), Universitätsstr. 1
58097 Hagen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Relevance:

international

Subject areas:

Information technology

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

04/25/2017

Sender/author:

Susanne Bossemeyer

Department:

Stabsstelle 2 – Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57348


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).