Schinkel erhebt sich aus seinem Schrein

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Event


institutionlogo


Share on: 
05/15/2017 - 06/15/2017 | Berlin

Schinkel erhebt sich aus seinem Schrein

Das Architekturmuseum der TU Berlin erinnert mit einer Ausstellung an den ZEIT-Wettbewerb zur Bauakademie 1995

Als 1995 das DDR-Außenministerium abgerissen wurde, rückte der Wiederaufbau der Schinkel'schen Bauakademie erstmals in greifbare Nähe. Durfte das sein? Nein!, befand Manfred Sack (1928–2004), Doyen der deutschen Architekturkritik, und rief einen Protestwettbewerb aus: „In Schinkels Geist zu entwerfen, sich zugleich jedoch von ihm frei zu machen und nach Kräften etwas Neues zu finden, das die Gegenwart ausdrückt und in die Zukunft weist“, so lautete seine Aufforderung an Architekten und Architekturstudierende sich an dem ZEIT-Wettbewerb „Vorschläge für einen leeren Ort“ um die Bauakademie 1995 zu beteiligen. 225 Entwürfe gingen damals ein. Die Ausstellung des Architekturmuseums der TU Berlin erinnert an diesen Wettbewerb und zeigt mehr als fünfzig der eingereichten Ideen davon.

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 11. Mai 2017 19 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung für die Öffentlichkeit: 15. Mai - 15. Juni 2017, Mo-Do 12-16 Uhr

Information on participating / attending:

Date:

05/15/2017 12:00 - 06/15/2017 16:00

Event venue:

TU Berlin, Straße des 17. Juni 150, Architekturmuseum
10623 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, History / archaeology

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

05/08/2017

Sender/author:

Stefanie Terp

Department:

Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57452


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay