idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
06/01/2017 - 06/01/2017 | Essen

Der 3. Juni 1967 - Wolfgang Kraushaar am KWI

Der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar wird in seinem Vortrag von einem Datum ausgehen, dessen Bedeutung jeder Zeitgenosse zu kennen meint: Es war der 2. Juni 1967, der Tag der Ermordung des Studenten Benno Ohnesorg anlässlich des Schah-Besuches in Berlin.

Die Bilder dieses Ereignisses, welches sich nun zum fünfzigsten Mal jährt, sind wie Ikonen ins kollektive Gedächtnis eingegangen. Der schon zum Mythos gewordene 2. Juni 1967 hat jedoch noch ganz andere, überraschende Facetten. Wolfgang Kraushaar ist einer der herausragendsten Chronisten der 68er-Bewegung und ihrer gewalttätigen Splittergruppen. Mehrere Bücher hat er über diese Zeit veröffentlicht. Als bedeutender Berichterstatter der bundesdeutschen Bewegungsjahre wird er die Ereignisse des 2. und 3. Juni 1967 in seinem Vortrag mit einem neuen Fokus darlegen und einordnen.

Für alle, die sich für Zeitgeschichte, Protestbewegungen und Politik interessieren, ein Muss!

DATUM UND ORT
Donnerstag, 01. Juni 2017, 20:00 Uhr
Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Gartensaal, Goethestraße 31, 45128 Essen

REFERENT
Dr. Wolfgang Kraushaar, Politikwissenschaftler an der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur (WiKu)

MODERATION
Prof. Dr. Claus Leggewie, Politologe und Direktor der Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI)

VERANSTALTER
Eine Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI)

Information on participating / attending:
ANMELDUNG
Bitte registrieren Sie sich bis zum 29. Mai 2017 unter pressestelle@kwi-nrw.de

Date:

06/01/2017 20:00 - 06/01/2017 21:30

Registration deadline:

05/29/2017

Event venue:

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)
Gartensaal
Goethestraße 31
45128 Essen
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, History / archaeology, Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

05/11/2017

Sender/author:

Miriam Wienhold

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57495

Attachment
attachment icon Pressemitteilung zum Vortrag

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).