idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


06/06/2017 - 06/09/2017 | Fürstenfeldbruck

IEEE World Haptics 2017

Haptische Geräte ermöglichen Mensch-Maschine-Interaktion durch den Tastsinn. Technologie im Bereich Haptik fokussiert auf Systeme, die es uns erlauben, die Tasteindrücke der realen Welt zu messen oder aufzunehmen, und dann die verschiedenen Elemente dieser Eindrücke wiederzugeben – ganz so wie Kameras visuelle Informationen aufnehmen und dann über Bildschirme an unsere Augen weiterleiten.

Die IEEE Robotics and Automation Society, die EuroHaptics Society und das IEEE Technical Comittee on Haptics organisieren gemeinsam die IEEE World Haptics Konferenz 2017, 6. bis 9. Juni, in Fürstenfeldbruck (München).

In den letzten Jahren ist die Forschungsaktivität im Bereich Haptik enorm angewachsen. Darin involviert sind WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichsten Disziplinen – von der Psychophysik über Ingenieure bis zu Designern. Erfolgreiche Anwendungen von Haptik-Technologie existieren z.B. in der Teleoperation, Medizin- oder Assistenz-Robotik, Spielen, Prothesen u.v.m.

Die IEEE World Haptics ist die wichtigste internationale Konferenz im Bereich Haptik. Abgedeckt werden durch das Programm die Grundlagenforschung, technologischen Weiterentwicklungen, Algorithmen sowie Anwendungen. Die Konferenz ist der zentrale Treffpunkt, um neue Forschungsergebnisse und Denkrichtungen im Bereich Haptik vorzustellen.

Ein sehr wichtiger Programmpunkt der World Haptics sind stets die zahlreichen Demonstrationen neuester Haptik-Technologie von internationalen Forschungsgruppen. 2017 wird es eine Rekordanzahl von 76 Demonstratoren geben. Ein Überblick dieser gibt ein Film auf der Konferenz-Webseite:

http://www.worldhaptics2017.org/

Der Veranstaltungsort der World Haptics 2017 ist ein früheres Zisterzienserkloster in Fürstenfeldbruck bei München. Durch die Kombination von historischen Gebäuden und moderner Architektur bietet sich den Teilnehmenden eine besondere Atmosphäre.

General Chairs für die Veranstaltung sind:

*Prof. Matthias Harders, Universität Innsbruck, Matthias.Harders@uibk.ac.at, Office: +43 512 507 53338
*Prof. Sandra Hirche, Technische Universität München, hirche@tum.de, Office: +49 89 289 25722

Beide stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Information on participating / attending:
Anmeldungen zur Konferenz sind bis zum Konferenzbeginn möglich.

Date:

06/06/2017 09:00 - 06/09/2017 17:30

Event venue:

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Bayern
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Information technology

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

05/23/2017

Sender/author:

Mag. Stefan Hohenwarter

Department:

Büro für Öffentlichkeitarbeit und Kulturservice

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57623


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).