idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event



Share on: 
08/07/2017 - 09/30/2017 | Braunschweig

Georg-Eckert-Forschungspreis 2018

Das Georg-Eckert-Institut verleiht alle zwei Jahre den von der Verlagsgruppe Westermann in Braunschweig gestifteten Georg-Eckert-Forschungspreis für wissen¬schaft¬liche Arbeiten auf dem Gebiet der internationalen Bildungsmedienforschung. Die nächste Preisverleihung findet 2018 statt. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die sich mit kulturellen, politischen, bildungspraktischen oder wissenssoziologischen Aspekten von Schulbüchern und schulischen Bildungsmedien befassen.

FORSCHUNGSPREIS

Ausgezeichnet werden herausragende Monografien, Dissertationen oder Habilitationen sowie Gemeinschaftswerke, bei welchen der Preis an die Herausgeber verliehen wird. Es werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Nominierungen akzeptiert.

Der Preis ist mit 5.000,- Euro dotiert. Darin erhalten sind 2.500,- Euro Druckkostenzuschuss für eine Veröffentlichung in der Reihe „Eckert. Die Schriftenreihe. Studien des Georg-Eckert-Instituts zur internationalen Bildungsmedienforschung“ (Verlag V&R unipress, Göttingen). Sollte die Arbeit bereits publiziert worden sein, kann der Druckkostenanteil in einen Konferenzzuschuss oder ein Forschungsstipendium am Georg-Eckert- Institut umgewandelt werden. Der Preis kann geteilt werden.

NACHWUCHSPREIS

Für studentische Abschlussarbeiten (Magisterarbeit, Masterarbeit, Staatsexamensarbeit, Diplomarbeit) wird vom Georg-Eckert-Institut ein gesonderter Georg-Eckert-Nachwuchspreis gestiftet, der mit 500,- Euro dotiert ist. Eine Teilung des Preises ist möglich. Bachelorarbeiten können nicht berücksichtigt werden. Die Arbeiten sind zusammen mit den zwei Fachgutachten einzureichen. Die Preisträgerin oder der Preisträger erhält zusätzlich die Möglichkeit einer Online-Publikation auf dem Fachinformationsportal für schulische Bildungsmedienforschung Edumeres.net.

JURY

Eine unabhängige international besetzte Jury, der namhafte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angehören, befindet unter Ausschluss des Rechtsweges über die Zuerkennung der Preise. Fragen richten Sie an forschungspreis@gei.de bzw. +49 (0)531/59099-331.

BEWERBUNG
Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (die Arbeit; eine kurze Zusammenfassung; ein kurzes Schreiben, das die Preiswürdigkeit des Textes erläutert; beim Nachwuchspreis zudem zwei Fachgutachten) per Email an forschungspreis@gei.de oder in zweifacher Ausfertigung mit regulärer Post an

Georg Eckert Institut für internationale Schulbuchforschung
z. H. Dr. Wibke Westermeyer
Celler Straße 3
D-38114 Braunschweig

Information on participating / attending:

Date:

08/07/2017 - 09/30/2017

Registration deadline:

09/30/2017

Event venue:

Georg Eckert Institut - Leibniz - Insitut für internationale Schulbuchforschung
Celler Straße 3
D-38114 Braunschweig
Braunschweig
Niedersachsen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Relevance:

international

Subject areas:

Social studies, Teaching / education

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

08/07/2017

Sender/author:

Catrin Schoneville

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event58112


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).