Digitale Woche: Sparkassen-Arena wird zum Programmierlabor für die Gesundheit von morgen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Event


institutionlogo


Share on: 
09/13/2017 - 09/13/2017 | Kiel

Digitale Woche: Sparkassen-Arena wird zum Programmierlabor für die Gesundheit von morgen

Wie sieht die Technologie für die Medizin der Zukunft aus? Dieser Frage wollen 17 Teams beim „Healthcare Hackathon“ von Donnerstag, 21. September, bis Sonnabend, 23. September 2017, in der Sparkassen-Arena in Kiel nachgehen. Auf dem Ideen- und Programmierwettbewerb im Rahmen der Digitalen Woche Kiel suchen Start-Ups, Studenten, Firmen und Talente nach innovativen Lösungen für die medizinischen Herausforderungen von morgen.

Die Sieger des Wettbewerbs werden dann am 23. September 2017 gekürt, wenn das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, IBM, CISCO und die Kieler Nachrichten unter dem Motto „Gesundheit morgen“ die breite Öffentlichkeit einladen. Wie sieht das Krankenhaus der Zukunft aus? Wie können Roboter und Apps zur Lebensrettung eingesetzt werden? Und wie kann ich meine Gesundheit selbst in die Hand nehmen? Vor der Sparkassen-Arena können die Besucher den Medi-Bus besichtigen und dem ASB zuschauen, wie Drohnen Rettungskräfte im Einsatz unterstützen.

Schirmherr der Veranstaltung ist Landesgesundheitsminister Dr. Heiner Garg.
Gleichzeitig geben UKSH und IBM in der Sparkassen-Arena den Startschuss für einen sogenannten Innovation Hub: Die besten Ideen aus dem Hackathon sowie neue Ideen sollen in einem Entwicklungs-Zentrum („Innovation Hub“) zur Marktreife gebracht werden. Dazu wird es Büros in Kiel, Lübeck und Hamburg geben. Der Coworking-Space der Kieler Nachrichten „Fleet7“ steht dem Projekt als erster Ansprechpartner („Preferred Partner“) für den Wissensaustausch und die Vernetzung mit Startups verschiedener Branchen ab sofort zur Seite.

Gern möchten wir Ihnen das Großereignis sowie den Innovation Hub vorstellen und würden uns freuen, Sie am

Mittwoch, 13. September 2017, von 14.15 bis 14.45 Uhr
im Coworking-Space „Fleet7“ der Kieler Nachrichten, Holstenstraße 68a, 24103 Kiel

zu einem Pressegespräch begrüßen zu dürfen.

Ihre Gesprächspartner sind:
Schirmherr Dr. Heiner Garg, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein
Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Bart De Witte, Director Digital Health DACH bei IBM Deutschland GmbH
Dr. Christian Elsner, Kaufmännischer Direktor Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Ingrid Wernecke, Geschäftsführerin KN Services

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
KN Services GmbH & Co. KG, Fleet7
Ingrid Wernecke, Geschäftsführerin
Tel.: 0151 64964894, E-Mail: ingrid.wernecke@kn-services.de

Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Oliver Grieve, Pressesprecher
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

Information on participating / attending:

Date:

09/13/2017 14:15 - 09/13/2017 14:45

Event venue:

Coworking-Space „Fleet7“
der Kieler Nachrichten
Holstenstraße 68a
24103 Kiel
Schleswig-Holstein
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Electrical engineering, Information technology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Press conferences

Entry:

09/11/2017

Sender/author:

Maximilian Hermsen

Department:

Stabsstelle Integrierte Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event58368


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay