Gene und Lebensmittel

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
11/30/2017 - 11/30/2017 | Frankfurt

Gene und Lebensmittel

Welchen Einfluss kann das „Genome-Editing“ auf die Zukunft der modernen Lebensmittelherstellung ausüben?

Im Kolloquuium werden aktuelle Entwicklungen im Bereich „Genome-Editing“ vorgestellt und die sich hieraus ergebende Chancen und Herausforderungen für die Entwicklung neuer Produkte und deren Akzeptanz in der Lebensmittelindustrie und der Konsumgesellschaft näher betrachet.

Neue Methoden wie das das CRISPR/Cas-System erweitern die Möglichkeiten, gezielt Gene in Organismen auszuschalten bzw. neue Gene exakt an die richtigen Positionen in Chromosomen einzufügen. Die Methoden sind von der Natur abgeschaut und scheinen vielfältig anwendbar zu sein. Wie sind Produkte, die mit Hilfe dieser Methoden hergestellt werden würden, hinsichtlich gesundheitlicher Risiken einzuschätzen? Wie sieht es mit dem analytischen Nachweis der Methoden in einem fertigen Produkt aus?

Das Kolloquium bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit anderen Experten auszutauschen und über aktuelle Fragen zum Thema zu diskutieren.

Information on participating / attending:

Date:

11/30/2017 14:00 - 11/30/2017 18:00

Event venue:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Chemistry, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/05/2017

Sender/author:

Dr. Christine Dillmann

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event58578


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay