idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/22/2017 - 01/17/2018 | Mainz

Weit weg von Brüssel - 31.000 Kilometer rund um die EU

Niemand ahnte, welche Aktualität dieses Projekt bekommen würde, als Stefan Enders, Fotograf und Professor für Fotografie an der Hochschule Mainz, im März 2015 zu seiner Reise einmal rund um die EU aufbrach.

Als Fotograf wollte er etwas über die Menschen in der Europäischen Union erzählen. Er wollte Menschen treffen, die fernab von der politischen Schaltzentrale in Brüssel leben, also nicht in den Zentren, sondern in den Rand- und Grenzregionen. Sieben Monate lang fuhr er mit seinem Caravan die Außengrenzen von 15 europäischen Staaten ab: von Schottland über Portugal, Griechenland bis zum äußersten Nordosten Skandinaviens. 31.000 km – einmal »rund um die Europäische Union«.

Mehr als 200 Menschen hat Stefan Enders dabei porträtiert. In intensiven SW-Bildern erweist er allen Portraitierten den gleichen Respekt: dem Fabrikdirektor genauso wie dem Gewerkschaftsboss, der Arbeiterin, den Arbeitslosen bis hin zu den in Europa gestrandeten Flüchtlingen. Seine Farbaufnahmen betten das Projekt in die aktuelle historische Situation Europas ein. Herausgekommen ist eine Hommage an die Menschen dieses Europas, eine poetisch-kritische Auseinandersetzung voll Sympathie und Strahlkraft.

Die Ausstellung »Weit weg von Brüssel«, die unter der Schirmherrschaft des Europäischen Ausschusses der Regionen zuerst in Brüssel gezeigt wurde, wird am 22. November im Mainzer Rathaus eröffnet, bevor sie im nächsten Jahr auf Reisen durch verschiedene europäische Länder gehen wird. Sie zeigt die beeindruckenden Ergebnisse dieser Reise – großformatige Bilder, begleitet von faszinierenden und oft berührenden Geschichten der Menschen und ihrer Lebenswirklichkeiten. Zur Eröffnung der Ausstellung wird außerdem der gleichnamige Bildband präsentiert.

»Den Stimmen aus den entferntesten Städten und Regionen in Brüssel Gehör verschaffen, das ist auch der Auftrag des Europäischen Ausschusses der Regionen. Nur an der Basis kann es Europa schaffen, neue politische Ansätze zu finden, um wieder ein echtes Band des Vertrauens zu den Europäerinnen und Europäern zu knüpfen. – Aus diesem Grund bin ich sehr stolz, dass der Europäische Ausschuss der Regionen die Schirmherrschaft für dieses ganz besondere und besonders europäische Projekt übernommen hat.« (Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen)

Information on participating / attending:

Date:

11/22/2017 19:00 - 01/17/2018

Event venue:

Rathaus Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design, Cultural sciences, Politics, Social studies

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

11/15/2017

Sender/author:

Bettina Augustin M. A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59030

Attachment
attachment icon Jurek Zajac, 60, Bieszczady, Polen

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).