idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/20/2017 - 11/20/2017 | Saarbrücken

Vortrag: „Was wusste Marx? ‚Das Kapital‘ im Spiegel der zeitgenössischen Ungleichheitsforschung“

Im Rahmen der Saarbrücker literaturwissenschaftlichen Ringvorlesung "Kommentare, Kämpfe, Kontroversen. Karl Marx zum 200. Geburtstag"
Montag, 20. November, 18.30 Uhr: „Was wusste Marx? ‚Das Kapital‘ im Spiegel der zeitgenössischen Ungleichheitsforschung“
Referent: Dr. des. Michael Buchner, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Die Annahme einer wachsenden sozialen Ungleichheit im Laufe der kapitalistischen Entwicklung nimmt in Marxʼ Gedankengebäude zweifelsohne einen zentralen Platz ein. Doch während Marx deshalb auch heute noch stets als einer der wichtigsten Theoretiker in der Ungleichheitsforschung genannt wird, so stimmen gleichzeitig die meisten Kommentatoren seines Werks einhellig darin überein, dass er mit seiner Prognose einer Eskalation des Konflikts zwischen Arbeit und Kapital weitgehend falsch lag.

Der Vortrag nimmt diesen paradoxen Befund zum Ausgangspunkt, um danach zu fragen, welchen Stellenwert die empirische Bestandsaufnahme sozialer Ungleichheit in Marxʼ theoretischen Überlegungen tatsächlich spielte. Dabei wird es insbesondere darum gehen, Marxʼ ambivalenten Umgang mit den zu seiner Zeit zugänglichen Daten über die Verteilung von Einkommen und Vermögen zu problematisieren. Denn einerseits legten gerade die von Marx häufig herangezogenen Quellen zur englischen Industrialisierung eine Verschärfung von Verteilungsfragen durchaus nahe, während jedoch andererseits Marxʼ Umgang mit dem verfügbaren statistischen Material häufig selektiv blieb.

Alle Termine finden Sie unter: http://literaturarchiv.uni-saarland.de/ringvorlesung

Kontakt:
Professor Dr. Sikander Singh
E-Mail: s.singh@sulb.uni-saarland.de

Information on participating / attending:
Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Date:

11/20/2017 18:30 - 11/20/2017 20:00

Event venue:

Filmhaus, Mainzer Straße 8
66111 Saarbrücken
Saarland
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

History / archaeology, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/16/2017

Sender/author:

Gerhild Sieber

Department:

Pressestelle der Universität des Saarlandes

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59043


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).