idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/29/2017 - 11/29/2017 | Berlin

Pressegespräch am »Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz«

Einladung zum Pressegespräch am
»Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz«

Mittwoch, 29. November 2017, 10.30 - 11.30 Uhr
im Fraunhofer-Forum in Berlin,
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin

mit
Prof. Dr. Stefan Wrobel
Leiter Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Ulrich Dietz
Vizepräsident des Digitalverbands Bitkom

sowie Elevator Pitches zu aktuellen Fraunhofer-Projekten aus Bereichen der Künstlichen Intelligenz.

Künstliche Intelligenz (KI), kognitive Systeme und lernende Maschinen spielen eine entscheidende Rolle in der digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. In der vernetzten Zukunft funktionieren Systeme kollaborativ und kooperativ miteinander. Für die Wirtschaft und ihre Wertschöpfungsketten bedeutet dies einen grundlegenden Strukturwandel – denn diese technischen Systeme sind lernfähig und zunehmend in der Lage, Erlerntes auf neue Situationen zu übertragen.

Der Einsatz neuer Technologien eröffnet nicht nur Chancen, sondern stellt uns alle stets auch vor Herausforderungen. Neue Möglichkeiten entstehen. Hemmnisse müssen überwunden werden. Bei unserem Hintergrundgespräch erläutern Fraunhofer-Experten, wie unsere Welt durch KI verändert wird und welche Zukunftsaussichten für die Industrie entstehen.

Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, beleuchtet die Potenziale maschinellen Lernens und erläutert die Möglichkeiten kognitiver Systeme – sowie die Nutzbarkeit für intelligente Produkte und neue Geschäftsmodelle.

Ulrich Dietz, Vizepräsident des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) informiert über die Perspektive der deutschen Digitalwirtschaft – und welche Weichenstellungen Deutschland für eine weitere Technologieführerschaft benötigt.

In drei Elevator Pitches präsentieren Fraunhofer-Forscher zudem kurz und prägnant konkrete Projektbeispiele aus der Forschung. Sie zeigen,

- wie mit »Explainable AI« die Black Box KI geöffnet und analysiert werden kann,
- wie mit »Cognitive Security« der nächste große Schritt in der IT-Sicherheit erreicht werden kann und
- wie Logistik- und Transportanbieter mit »Predictive Maintenance« intelligent Diagnose- und Wartungsprozesse optimieren können.

Bitte geben Sie uns unter presse@zv.fraunhofer.de Bescheid, ob wir Sie zum Pressegespräch begrüßen dürfen. Gerne arrangieren wir auch individuelle Interviews mit den Referenten für Sie – sprechen Sie uns gerne an. Allen Interessenten steht darüber hinaus auch die Teilnahme am Konferenzteil nachmittags offen: www.bigdata.fraunhofer.de/de/ki-tag

Information on participating / attending:
Bitte geben Sie uns unter presse@zv.fraunhofer.de Bescheid, ob wir Sie zum Pressegespräch begrüßen dürfen.

Date:

11/29/2017 10:30 - 11/29/2017 11:30

Event venue:

Fraunhofer-Forum in Berlin,
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin
10178 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Electrical engineering, Information technology, Mathematics, Mechanical engineering

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Press conferences

Entry:

11/17/2017

Sender/author:

Roman Möhlmann M.A.

Department:

Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59054


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).