idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
04/16/2018 - 04/18/2018 | Frankfurt

Weiterbildungskurs "Sicherheitstechnik in der chemischen Industrie"

Der Kurs gibt einen Überblick über die Sicherheitstechnik in der Chemieindustrie mit den Problemstellungen und Anforderungen sowie den zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten.

Dieser Kurs gibt einen Überblick über die Sicherheitstechnik in der chemischen Industrie mit ihren Problemstellungen, den zu erfüllenden Anforderungen und den zur Verfügung stehenden technischen und organisatorischen Möglichkeiten. Die grundlegende Idee dieses Weiterbildungskurses ist es, den Teilnehmern den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik in der chemischen Industrie im gestrafften Zusammenhang aufzuzeigen.

Er richtet sich an:

Chemiker und Ingenieure aus Bereichen wie zum Beispiel Verfahrensentwicklung, Planung, Umweltschutz und Sicherheit

Verantwortliche Anlagenbetreiber (erweiterte Betriebsleitung und Betriebsingenieure)
Mitarbeiter von staatlichen Überwachungs- und Genehmigungsstellen, Berufsgenossenschaften
sowie unabhängigen Prüf- und Beratungsinstituten

Studierende als Ergänzung zur technischen oder naturwissenschaftlichen Hochschulausbildung

Großer Wert wird auf den Praxisbezug der Themen und Vorträge gelegt. Durch die Auswahl der Vortragenden aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden wird diesem Anspruch Rechnung getragen und sichergestellt, dass das Thema in seinen verschiedenen Aspekten durchleuchtet wird.

Behandelt werden die folgenden Themen:

Gesetzliche Regelungen und organisatorische Aspekte
• Forderungen aus europäischer und nationaler Gesetzesgebung
• Regelwerksverfolgung
• Chemieunfälle und Unfalldatenbanken
• Genehmigungen
• Eckpunkte einer systematischen (nachhaltigen) Betriebsorganisation

Methoden der Schwachstellen- und Risikoanalyse
• Qualitative Verfahren
• Quantitative Verfahren
• Praxisbeispiele für Risikoanalysen
• Gefährdungsbeurteilung
• Layers of Protection / Anlagensicherheitskonzept
• Sicherheitsfaktor Mensch

Grundlagen der Beschreibung von instabilen Verbindungen und Reaktionsgemischen
• Reaktionstechnische Grundlagen
• Sicherheitstechnische Kennzahlen
• Bestimmung der notwendigen Stoffdaten
• Selbstentzündung

Einsatz von Sicherheitseinrichtungen
• Mechanische Sicherheitseinrichtungen und Auffangeinrichtungen
• PLT Schutzeinrichtungen
• Klassifizierung des Sicherheitslevels (SIL)
• Ausführung von Schutzeinrichtungen

Explosionsschutz und Elektrostatik
• Sicherheitstechnische Kenngrößen für den Explosionsschutz
• Schutzmaßnahmen gegen das Entstehen von Explosionen und gegen ihre Auswirkungen
• Explosionsschutzkonzept (Ex-Dokument)

Brandschutz und Auswirkungsbetrachtungen
• Vorbeugender Brandschutz in Chemieanlagen und Lagern
• Ausbreitungsrechnung (Gase, Freistrahlausbreitung)
• Grenzwerte zur Beurteilung der Auswirkungen (Toxikologie, ERPG- und andere Konzepte)

Information on participating / attending:

Date:

04/16/2018 - 04/18/2018

Registration deadline:

03/26/2018

Event venue:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Chemistry, Materials sciences, Mechanical engineering

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

12/05/2017

Sender/author:

Dr. Christine Dillmann

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59190


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).