Vortrag: Verschiebt die Digitalisierung das Machtgefüge in Wirtschaft und Gesellschaft?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
12/14/2017 - 12/14/2017 | Saarbrücken

Vortrag: Verschiebt die Digitalisierung das Machtgefüge in Wirtschaft und Gesellschaft?

„Digitalisierung und Wettbewerb – Neue Machtlagen in der digitalen Welt?“: Diese Frage beleuchtet am Donnerstag, dem 14. Dezember, die renommierte Wettbewerbsexpertin und Direktorin des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht an der Freien Universität Berlin, Professor Heike Schweitzer, in einem Vortrag auf dem Campus Saarbrücken.

Die Veranstaltung im Rahmen des Informations- und Medienrechtlichen Kolloquiums Saarbrücken (IMK) findet ab 18.15 Uhr in der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Gebäude B4 1, Hörsaal 0.07) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

In Deutschland wird der fortschreitenden Digitalisierung weiter Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft oft mit Vorbehalten begegnet. Verbreitet ist die Annahme, dass aus der Digitalisierung neue Machtlagen entstehen könnten und ein Kontrollverlust hier unerwünschte Folgen haben könnte. Welcher Art diese Machtlagen sein sollen, bleibt jedoch oft im Ungefähren. Die Kartellrechtsexpertin Professor Heike Schweitzer von der Freien Universität Berlin wird in ihrem Saarbrücker Vortrag in dieser Frage für Klarheit sorgen und dazu Stellung beziehen, ob ein Regulierungsbedarf besteht.

Heike Schweitzer ist neben ihrem akademischen Lehrer Ernst-Joachim Mestmäcker Ko-Autorin des Standardwerks „Europäisches Wettbewerbsrecht“ und Mitherausgeberin des Großkommentars „Immenga/Mestmäcker“. Sie ist außerdem Mitglied des Kronberger Kreises, eines Zusammenschlusses von Professoren der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. In den vergangenen drei Jahren hat sie das Bundeswirtschaftsministerium unter anderem zu Fragen der Plattformregulierung und der Funktionsweise von Datenmärkten beraten. Die Bedeutung der Digitalisierung für die Funktionsweise von Privatrechtsinstitutionen und Märkten in Europa und den USA zählt zu ihren Forschungsschwerpunkten.

Das Informations- und Medienrechtliche Kolloquium Saarbrücken (IMK) wird von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Saar-Universität und dem Institut für Europäisches Medienrecht in Saarbrücken getragen. Gefördert wird es von der Universitätsgesellschaft des Saarlandes, der Hydac GmbH und der VSE NET GmbH.

Weitere Informationen: http://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/klement/kolloquium.html

Kontakt: Prof. Dr. Jan Henrik Klement (Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht)
Tel. 0681/302-2104, E-Mail: a.dakhil@mx.uni-saarland.de;
Prof. Dr. Stephan Ory (Institut für Europäisches Medienrecht e.V.): Tel.: 0681/99275-11, E-Mail: emr@emr-sb.de

Information on participating / attending:
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Date:

12/14/2017 18:15 - 12/14/2017

Event venue:

Rechtswissenschaftlichen Fakultät
Campus Saarbrücken,
Gebäude B4 1, Hörsaal 0.07
66123 Saarbrücken
Saarland
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Relevance:

local

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Law, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

12/06/2017

Sender/author:

Claudia Ehrlich

Department:

Pressestelle der Universität des Saarlandes

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59208


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay