Lost in Translation? Interdisziplinäres Symposium zur Translationsforschung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
02/01/2018 - 02/01/2018 | Mainz

Lost in Translation? Interdisziplinäres Symposium zur Translationsforschung

Wie können wir Forschungserkenntnisse vermehrt in anwendungsbezogene Kontexte übertragen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Translationsforschung“ der Jungen Akademie│Mainz und möchte im Rahmen des interdisziplinären Symposiums zur Translationsforschung in den Lebenswissenschaften „Lost in Translation?“ eine Diskussionsplattform für Hintergründe, Problemstellungen und Lösungsansätze auf diesem Gebiet initiieren.

Trotz intensivierter Bemühungen, gewonnene Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung zur Anwendung zu bringen, besteht häufig eine Lücke zwischen dem theoretisch verfügbaren und dem tatsächlich genutzten Wissen. Nur wenige Forschungserkenntnisse werden in ein Produkt überführt, relevante Lösungsansätze dadurch nicht genutzt. Eine Folge dieser Translationslücke ist die Verzögerung des wissenschaftlichen Fortschritts. Die Translationsforschung, bislang vor allem aus den Bereichen der Politikgeschichte und der Lebenswissenschaften bekannt, versucht diese Lücke zu schließen. Dieses Problem besteht jedoch nicht nur in den genannten Fachgebieten, eine Vielzahl wissenschaftlicher Disziplinen steht vor der Herausforderung, ihre existierende Wissensbasis in anwendungsbezogene Kontexte zu übersetzen.

Das interdisziplinäre Symposium, organisiert von der Arbeitsgruppe ›Translationsforschung‹ der Jungen Akademie | Mainz, bietet eine Diskussionsplattform für Hintergründe, Problemstellungen und Lösungsansätze auf diesem Gebiet. Referenten aus Forschung, Bildung und Industrie verknüpfen ihre Expertisen aus den Fachbereichen Biologie, Medizin, Gesundheitsökonomie, Philosophie und Versorgungsforschung und richten ihren Blick auf Herausforderungen in der Translationsforschung. Ziel dabei ist, die Entwicklung von fächerübergreifenden Lösungsansätzen zu fördern.

Das Symposium findet mit freundlicher Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung sowie der Walter und Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung statt.

Information on participating / attending:
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 21.1.2018 an: veranstaltungen@adwmainz.de

Date:

02/01/2018 13:00 - 02/01/2018 20:00

Event venue:

Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Scientists and scholars, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Philosophy / ethics

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/09/2018

Sender/author:

Maria Aglaia Bianchi

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59337

Attachment
attachment icon Einladungsflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay