idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
01/11/2018 - 01/26/2018 | Vechta

Wanderausstellung „Der Mensch ist (k)eine Ware“ an der Universität Vechta

Die Wanderausstellung „Der Mensch ist (k)eine Ware“ macht vom 10. bis 26. Januar 2018 Halt an der Universität Vechta. Der sogenannte »Neoliberalismus«, die aktuelle Variante des Kapitalismus, hat unser Leben in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Markt und Wettbewerb bestimmen das Leben. Eine Entwicklung, die auch den Sozialen Bereich durchdrungen hat. Die Wanderausstellung thematisiert die Veränderungen in verschiedenen Bereichen.

Die Wanderausstellung „Der Mensch ist (k)eine Ware“ macht vom 10. bis 26. Januar 2018 Halt an der Universität Vechta.

Der sogenannte »Neoliberalismus«, die aktuelle Variante des Kapitalismus, hat unser Leben in den letzten 20 Jahren deutlich verändert. Markt und Wettbewerb bestimmen das Leben. Eine Entwicklung, die auch den Sozialen Bereich durchdrungen hat. Die Wanderausstellung thematisiert die Veränderungen in verschiedenen Bereichen, z.B. Schule, Hochschule, Jugendarbeit oder Gesundheitssystem. Die 19 Exponate zeigen Missstände auf, regen zur kritischen Diskussion an und formulieren Alternativen.

Entstanden ist die Ausstellung an der Hochschule Emden/Leer. Sie kommt auf Initiative von Professorin Dr. Christine Meyer, Professorin für Soziale Arbeit im Lebenslauf, nach Vechta.

Information on participating / attending:
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Universität in der Galerie vor der Großen Aula (Hauptgebäude, Driverstraße 22) zu sehen.

Date:

01/11/2018 - 01/26/2018

Event venue:

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Niedersachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Philosophy / ethics, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

01/11/2018

Sender/author:

Sabrina Daubenspeck

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59363


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay