Bainitisieren in Theorie und Praxis

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
01/23/2019 - 01/24/2019 | Bremen

Bainitisieren in Theorie und Praxis

Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und die Reduzierung von Emissionen führen zu stetiger Leistungsverdichtung und höherer Beanspruchung von Bauteilen im Fahrzeug- und Maschinenbau. Das Bainitisieren hat als Alternative zur konventionellen Wärmebehandlung in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und kommt bei immer mehr hochfesten Komponenten zur Anwendung.

Insbesondere sind es eine Reihe von technologischen Vorteilen wie z.B. hohe Zähigkeit bei gleichzeitig hoher Härte, geringer Verzug und meist ein günstiger Bauteileigenspannungszustand, die durch das herkömmliche martensitische Härten bei weitem nicht erreicht werden. Innovationen in der Prozessführung und Prozessüberwachung haben das Bainitisieren zusätzlich wirtschaftlicher gemacht. Das eröffnet neue Applikationen und Möglichkeiten.

Um das Potenzial dieses Härteverfahrens vollständig auszuschöpfen, sind tiefergehende Kenntnisse über die ablaufenden Mechanismen und werkstoffkundlichen Vorgänge notwendig. Ziel dieser Seminarveranstaltung ist es, beginnend mit den Grundlagen nicht nur das werkstofftechnische Basiswissen zu vermitteln sondern auch die Verfahrenstechnik, Qualitätssicherung und die Anwendung anhand von Bauteilbeispielen aufzuzeigen. Anhand von praktischen Demonstrationen in der Härterei und der Metallographie sollen die Teilnehmer schließlich den Verfahrensablauf sowie die Qualitätssicherungsmöglichkeiten praktisch kennen lernen.

Das Seminar ist eine Schulung gemäß ISO 16949. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Seminarleitung: Dr.-Ing. Heinrich Klümper-Westkamp (IWT Bremen)

Information on participating / attending:

Date:

01/23/2019 - 01/24/2019

Event venue:

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT
Hauptabteilung Werkstofftechnik
Badgasteiner Straße 3
28359 Bremen
Bremen
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Materials sciences

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/24/2018

Sender/author:

Carolin Haller

Department:

Wissenschaftskommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59490


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay