idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/23/2018 - 10/24/2018 | Frankfurt

Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf

Welchen Einfluss auf die Wasserressourcen haben gesellschaftliche Veränderungen, der Klimawandel sowie wirtschaftliche Entwicklungen? Welche neuen Aufgaben ergeben sich daraus für Nachweis, Bewertung, Technologien, Handeln und Kommunikation in der Wasser- und Abwasserwirtschaft? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung, die Experten aus Forschung und Anwendung neben aktuellen Informationen viel Gelegenheit zu Diskussion und Austausch gibt.

Neue Technologien und geänderte Lebensweisen bringen neue Herausforderungen für die Wasserwirtschaft mit sich: Nicht nur Spurenstoffe in Kläranlagenabläufen, Fließgewässern und Wasserressourcen sind ein aktuelles Thema für die Wasser- und Abwasserwirtschaft, auch Krankheitserreger führen zu steigenden Belastungen im Wasserkreislauf. Dies gilt besonders für antibiotika-resistente Bakterien und die damit einhergehende Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen.
Es wird diskutiert, inwieweit neue Erkenntnisse, z.B. aus der BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa und weitere Maßnahmen in die Praxis umgesetzt werden können?

Information on participating / attending:

Date:

10/23/2018 - 10/24/2018

Event venue:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Chemistry, Environment / ecology, Medicine

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

02/12/2018

Sender/author:

Dr. Christine Dillmann

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59749


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).