idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
05/17/2018 - 05/18/2018 | Berlin

Neue Bussysteme in Stadt und Land - Vom Aschenputtel zur Königin des ÖPNV?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Verkehr, Verkehrsplanung, ÖPNV, Recht, Finanzen, Stadtplanung und Stadtentwicklung, Stadtwerke sowie für Ratsmitglieder

Der Bus ist das wichtigste Verkehrsmittel des ÖPNV in Deutschland: 40 Prozent der Fahrgäste fahren mit Bussen. Im Gegensatz zu den Sparten der VDV-Statistik Tram und Eisenbahn war für den Bus zwischen 2015 und 2016 mit nur 0,5 Prozent ein kaum messbarer Anstieg zu verzeichnen. Dabei ist der Busverkehr heute ausgesprochen vielfältig: In vielen Großstädten ist er das Rückgrat des ÖPNV. Hier wird verstärkt die Attraktivität des Busses durch eine Qualitätsoffensive bei Fahrzeugen und Angebot erhöht. Dagegen besteht im ländlichen Raum das Risiko, dass der Bus beispielsweise aufgrund sinkender Schülerzahlen immer stärker in die Defensive gerät. Hier stellt sich die Frage, wie die Daseinsvorsorge gesichert und gestaltet werden kann, aber auch attraktive Angebote
geschaffen werden können. Mit dem PlusBus gibt es hierzu im regionalen Busverkehr gegenwärtig ein interessantes Konzept, das Image des Busses aufzupolieren.

Vor dem Hintergrund dieser vielfältigen Entwicklungen wird im Seminar anhand ausgewählter Beispiele beleuchtet, was vielversprechende Strategien zur Stärkung des Systems Bus sind.
Ein thematischer Schwerpunkt des Seminars werden die Chancen und Risiken verschiedener angebotsseitiger und technischer Entwicklungen sein: Beleuchtet werden das für Deutschland neue Konzept des Bus Rapid Transit (BRT), die Entwicklungen bei der Elektromobilität im ÖPNV wie auch bei autonom fahrenden Bussen. Die voranschreitende Leistungsfähigkeit der Informations- und Kommunikationstechnik eröffnet Perspektiven für Mobilitätsangebote, die zu einer Neudefinition von Bussystemen führen können. Das Seminar wird einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich geben.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

05/17/2018 10:15 - 05/18/2018 16:00

Registration deadline:

05/03/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13 - 15 (Eingang 14 - 15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/15/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59785

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).