idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
04/23/2018 - 04/24/2018 | Berlin

Infrastruktur generationengerecht finanziert

Langfristige Infrastruktur- und Finanzplanung im „Konzern Stadt“

Das Seminar richtet sich an Mitglieder des Verwaltungsvorstandes, Fach- und Führungskräfte aus den Serviceeinheiten Finanzen, den Steuerungsdiensten und aus den Fachbereichen Bauen, Soziales, Schule, Beteiligungsgesellschaften sowie Ratsmitglieder.

Nachhaltigkeit beschränkt sich in Kommunen nicht nur auf die eigentliche Aufgabenwahrnehmung, sondern erstreckt sich als Leitbild auch auf die Gewährleistung der finanziellen Leistungsfähigkeit. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit der Doppik werden generationengerechte Finanzen in Kommunen zunehmend zum Thema. Dabei spielt unter anderem die Infrastruktur eine Rolle. Investitionen können im engeren Sinne nachhaltig sein, weil sie z. B. zu Einsparung von Energiekosten führen können. Sie können aber auch die Entwicklung der Finanz- und Haushaltslage langfristig beeinflussen und sind dann nachhaltig, wenn Folgekosten nicht zu überproportionalen Belastungen in der Zukunft führen. Die Doppik bietet dabei das Potenzial, sowohl die Abbildung des Ressourcenverbrauchs heute zu verbessern, als auch zukünftige Auswirkungen heutiger (finanzieller) Entscheidungen zu berücksichtigen.
Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die systematische Erfassung und Bewertung der kommunalen Infrastrukturbestände und ihres qualitativen Zustands. Wie müssen diese Informationen erhoben und aufbereitet werden, damit sie als Grundlage einer generationengerechten Finanz- und Haushaltsplanung dienen können, die sowohl fach- als auch periodenübergreifend angelegt ist? Im Seminar werden verschiedene Perspektiven nachhaltigen Investierens
betrachtet, Planungsinstrumente vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

04/23/2018 11:00 - 04/24/2018 14:30

Registration deadline:

04/09/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13 - 15 (Eingang 14 - 15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/15/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59786

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).