idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
04/24/2018 - 04/24/2018 | Erfurt

Vortrag "Chinesische Stadtentwicklung und Städtebau in kulturvergleichender Perspektive"

Im Rahmen der der öffentlichen Vortragsreihe "Stadtentwicklung im internationalen Kontext" steht in diesem Sommersemester die Herausforderung der nachhaltigen Urbanisierung und ihre Auswirkung auf die Entwicklung von Städten im Fokus.

"Chinesische Stadtentwicklung und Städtebau in kulturvergleichender Perspektive" lautet der Titel des ersten Vortrags der Reihe am 24. April ab 16 Uhr an der Fachhochschule Erfurt.

"Chinesische Stadtentwicklung und Städtebau in kulturvergleichender Perspektive" lautet der Titel des ersten öffentlichen Gastvortrags aus der Vortragsreihe "Stadtentwicklung im internationalen Kontext" an der Fachhochschule Erfurt.
Referent am 24. April 2018 um 16 Uhr ist Stadtforscher Professor Dr. Dieter Hassenpflug. Hassenpflug ist zurzeit Gastprofessor mit dem Profilschwerpunkt "Urbane Systeme" an der Universität Duisburg-Essen.

Am Beispiel der chinesischen Stadtentwicklung werden mit Bezug auf nachhaltige Urbanisierungsstrategien Herausforderungen und Handlungsbedarfe aus der Perspektive von Planungswissenschaft und -praxis vorgestellt. Dies geschieht unter besonderer Beachtung der sozial und kulturell unterschiedlichen Formen städtischer Raumproduktion in Europa und China. Auf diese Weise wirbt Hassenpflug für interkulturelle Kompetenz in der Stadtplanung im globalen Kontext.

Im Rahmen der der öffentlichen Vortragsreihe "Stadtentwicklung im internationalen Kontext" steht in diesem Sommersemester die Herausforderung der nachhaltigen Urbanisierung und ihre Auswirkung auf die Entwicklung von Städten im Fokus. In drei Vorträgen werden Einblicke in den Umgang mit nachhaltiger Urbanisierung gegeben, sowie eventuell entstehende Kontroversen und Widersprüche im Umgang mit nachhaltiger Stadtentwicklung beleuchtet.

Anhand von internationalen Beispielstädten aus Asien, Europa und Australien wird aufgezeigt, mit welchen unterschiedlichen Ausgangslagen und Problemstellungen Städte im internationalen Vergleich konfrontiert werden, wie sich Planungen und Planungssysteme in einem globalen Kontext unterscheiden und wie Möglichkeiten aussehen, zukünftige Urbanisierungstendenzen und internationale Herausforderungen zu gestalten.
Die Vortragenden stellen ihre wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisse zu durchgeführten Forschungen aus China, Australien und Europa vor.

Der Eintritt ist frei und Interessierte sind herzlich willkommen.

Veranstalter sind die Fachrichtung Stadt- und Raumplanung und das "ISP - Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation" an der Fachhochschule Erfurt.

Information on participating / attending:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Interessierte sind herzlich willkommen.

Date:

04/24/2018 16:00 - 04/24/2018 17:30

Event venue:

Fachhochschule Erfurt
Altonaer Straße 25

Haus 8, 2. Etage
Raum 8.2.01/02
99085 Erfurt
Thüringen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Environment / ecology, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

04/17/2018

Sender/author:

Luise Reiber

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60300

Attachment
attachment icon Plakat der Vortragsreihe "Stadtentwicklung im internationalen Kontext"

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).