Baukultur! Formelle und informelle Instrumente zur Qualitätssicherung und Stadtbildpflege

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Event


institutionlogo


Share on: 
09/13/2018 - 09/14/2018 | Berlin

Baukultur! Formelle und informelle Instrumente zur Qualitätssicherung und Stadtbildpflege

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadterneuerung, Denkmalschutz und Denkmalpflege, Stadtplanung und –entwicklung, Gestaltungsbeiräte, Architektenkammern sowie Ratsmitglieder.

Im aktuellen Bauboom in Deutschland sind zunehmend Baukosten und Bauzeit die wichtigsten Einflussfaktoren – die Gestaltung der gebauten Umwelt gerät dabei vielerorts aus dem Blick. Dabei haben Kommunen eine ganze Reihe an Instrumenten zur Verfügung, um gestalterische Qualitäten zu sichern. Hierzu zählen formelle Instrumente, wie Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen, ebenso wie informelle Instrumente wie Stadtbildanalysen, Mehrfachbeauftragungen, Konzeptverfahren oder die persönliche Bauberatung.
Zunehmend richten Kommunen auch Gestaltungsbeiräte ein: In derzeit rund 130 Städten berät ein solches Gremium die Kommune bei stadtbildprägenden und stadtbildrelevanten Vorhaben privater Investoren – dies mit Blick auf das Einzelobjekt wie auch die Wechselwirkung mit dem städtebaulichen Umfeld. In einigen Bundesländern werden von den Architektenkammern als Alternative zu festinstallierten Beiräten auch mobile Formate angeboten.
Das Seminar bietet interessierten Städten und Gemeinden die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zu formellen und informellen Instrumenten im kommunalen Praxisalltag.
An Hand von kommunalen Beispielen sollen - unter anderem - folgende Fragestellungen diskutiert werden:
• Wie kann Baukultur auf kommunaler Ebene stärker unterstützt werden?
• Welche Beiträge können Gestaltungsbeiräte zur Qualitäts-sicherung am Objekt leisten?
• Welche Alternativen gibt es zu fest installierten Gestaltungs-beiräten?
• Welchen Beitrag können Konzeptverfahren oder Mehrfach-beauftragungen zu einem qualitätsvollen Stadtbild leisten?
• Welche Erfolge lassen sich durch informelle und formelle Regeln sowie eine persönliche Bauberatung erzielen?

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

09/13/2018 10:30 - 09/14/2018 16:00

Registration deadline:

08/30/2018

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Zimmerstr. 13–15 (Eingang 14–15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Cultural sciences, Politics

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

05/24/2018

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60578

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay