idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


05/29/2018 - 05/29/2018 | Dortmund

Vortrag Faszination Arzneimittelforschung mit Diskussion zum Thema Gesundheitskompetenz

Vortrag im Rahmen des 12. Deutschen Seniorentags vom 28.-30.05.2018 in Dortmund:

Viele Menschen nehmen regelmäßig Medikamente ein. Wie werden diese eigentlich erforscht und hergestellt? Wie wird dafür gesorgt, dass die Medikamente sicher sind? Und wieso ist es wichtig, das zu wissen? Diese und weitere Fragen beantworten drei Experten im Vortrag. In der anschließenden Podiumsdiskussion wird außerdem beleuchtet, warum die Förderung der Gesundheitskompetenz des Einzelnen immer wichtiger wird.

Um durchschnittlich 4 Jahre hat sich die Lebenserwartung in Deutschland in den letzten 20 Jahren erhöht – auch dank neuer Medikamente, deren Weg von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Bereitstellung für den Patienten beleuchtet wird.

Die Erfahrung im chronisch-entzündlichen Bereich hat gezeigt, dass die moderne medikamentöse Therapie ein wichtiger Baustein für den Behandlungserfolg ist - jedoch nicht der einzige: Betroffene haben ihre Erkrankung oft besser unter Kontrolle, je genauer sie darüber Bescheid wissen. Durch das eigene Verhalten können Patienten den Krankheitsverlauf oftmals positiv beeinflussen und die Lebensqualität steigern. Voraussetzung dafür ist eine gute Gesundheitskompetenz, also die Fähigkeit, gesundheitsrelevante Informationen zu finden, zu verstehen und sie effektiv für sich zu nutzen. Das Bundesgesundheitsministerium hat zur Förderung der Gesundheitskompetenz einen Nationalen Aktionsplan ins Leben gerufen und einen besonderen Handlungsbedarf bei chronisch Kranken und älteren Menschen identifiziert. Sie ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und richtet sich an alle Akteure des Gesundheitswesens.

Bei der Veranstaltung diskutieren die Referenten, welche Faktoren Gesundheitskompetenz beeinflussen und warum diese immer wichtiger wird. Vorgestellt werden auch Möglichkeiten der Orientierung bei der Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 12. Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai in Dortmund statt. Der Kongress unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier gibt unter dem Motto „Brücken bauen“ mit mehr als 200 Vorträgen und Aktionen sowie 194 Messeständen Antworten auf Fragen rund um das Älterwerden. AbbVie stellt in Vorträgen, Veranstaltungen und Aktionen am Stand ihre Aktivitäten und ihren Beitrag zur Förderung der Gesundheitskompetenz vor.

Vortrag und Podiumsdiskussion (Moderation: Stephan Pregizer)
Faszination Arzneimittelforschung mit Diskussion zum Thema ‚Gesundheitskompetenz fördern‘

Referenten:
Tamás Bereczky - Landeskoordinator, Europäische Patientenakademie (EUPATI) Deutschland
Dr. Siegfried Throm - Geschäftsführer Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa)
Dr. Patrick Horber - Geschäftsführer AbbVie Deutschland

Information on participating / attending:
Die Teilnahme am 12. Deutschen Seniorentag ist kostenpflichtig.

Date:

05/29/2018 09:30 - 05/29/2018 11:00

Event venue:

Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund
Saal 8
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

local

Subject areas:

Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture, Press conferences

Entry:

05/24/2018

Sender/author:

Christine Blindzellner

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60584


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).