idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/12/2018 - 08/31/2018 | Emden

Ausstellung: "Der offene Blick. Junge Film Studien 2012 – 2017"

Die Ausstellung „Der offene Blick – Junge Film Studien 2012 – 2017“ ist bis zum 31. August zu sehen und präsentiert eine Auswahl von 25 Kurzfilmen von 45 Autorinnen und Autoren aus vergangenen fünf Jahren Filmseminararbeit an der Hochschule Emden/Leer. Die Kurzfilme laufen als Loop.

In den Kurzfilmen der jungen Erwachsenen geht es um Freiheit und Erwachsenwerden, um Individualität und Gemeinschaft, um Auseinandersetzungen mit der Digitalisierung, um Zerstörung der Umwelt, um Zweifel, Hoffnungen, Träume, Konflikte, Lebenswege, Mut und Lösungen. Die Kurzfilme werden, unterteilt in sechs Themenbereiche, im Atrium auf sechs Bildschirmen gezeigt. An den Wänden rund um die Bildschirme kreisen, wie kleine Satelliten, Texte, Zitate, Gedanken, darunter auch einige Bezüge zu Kunstwerken der Kunsthalle. Das Ganze hat Werkstattcharakter. Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Kunsthalle Emden und der Hochschule Emden/Leer auf Basis einer von der Filmemacherin und Dozentin Susan Chales de Beaulieu an der Hochschule 2012 angeregten und seitdem von ihr dort durchgeführten Filmseminararbeit. Über die Jahre kamen bereits die jeweiligen neuen Ergebnisse der Filmseminare an jeweils einem Abend in der Kunsthalle zur Premiere. Nun eine Jubiläumsausstellung.

Die Autorinnen und Autoren sind zum Zeitpunkt der Filmherstellung an der Hochschule Studierende des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit gewesen. Heute steht ein Großteil von ihnen als Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter schon im Berufsleben. Für die meisten ist es die erste Begegnung mit dem künstlerischen Ausdrucksmittel Film gewesen.

Die Idee hinter der Seminarreihe ist das Bauen einer Brücke zwischen sozialem Denken und filmkünstlerischem Ausdruck. Die junge und sinnliche Kunst des Films eignet sich laut Susan Chales de Beaulieu hervorragend, um junge Menschen ins Denken und Handeln zu locken. Film ist heute allgegenwärtig. Dessen Sprache besser verstehen und reflektiert einsetzen zu können, ist wichtig und herausfordernd. Der offene Blick der Filmkamera (und der sie lenkenden Personen) auf die Welt hat seit Erfindung der Filmkunst vor etwa 120 Jahren zu einem weltweit komplexen Archiv und einem sich immer weiter spinnenden Netz an Deutungs-, Verständnis- und Verarbeitungsversuchen individueller, gesellschaftlicher, sozialer, anthropologischer und anderer Fragen geführt. Film ist ein Experimentierfeld, welches das Leben erforscht. Auch an der Hochschule Emden/Leer im Fachbereich der Sozialen Arbeit. Der soziale Blick der Auszubildenden verschränkt sich mit dem künstlerischen Blick, beiden wohnt ein Potential inne. Die Verschränkung ergab den Ausstellungstitel: Der offene Blick – Junge Film Studien 2012 – 2017. Ein Blick auf eine schon fünfjährige Geschichte. Ein Jubiläum.

Das Projekt…
…ist eine Zusammenarbeit zwischen der Kunsthalle Emden und der Hochschule Emden/Leer, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit.
Initiatorin: Susan Chales de Beaulieu, Filmemacherin und Dozentin

Mit Werken von Insa Adams, Tomke Beyreiß, Jacqueline-Sophie Bödeker, Jutta Bos-Kruse, Miriam Brickenstein, Jantje Claassen, Gunnar Dannöhl, Miriam Dau, Matthias Evers, Nina Denise Falkenberg, Tina Fischer, Matthias Formans, Benjamin Gärtner, Annette Gerdes, Sarah Gläser, Rebecca Greth, Carina Heyer, Marc Hinrichs, André Jülfs, Julia Kellers, Antonia Koch, Nicola Katharina Koster, Britta Kupris, Karen Lessmann, Benjamin Mau, Christian Meyer, Matthias Meyer, Tibor Mogwitz, Caroline Onnen, Kevin Poolke, Melina Post, Shalin Quint, Tristan Ritter, Sabrina Roth, Tom Rothmann, Eike Saathoff, Franziska Schubert, Maren Söhrich, Freerk Sweers, Lena Thiele, Marco Trauernicht, Anna Voss, Philipp Walter

Die Ausstellung…
…ist bis zum 31. August zu sehen und präsentiert eine Auswahl von 25 Kurzfilmen von 45 Autorinnen und Autoren aus vergangenen fünf Jahren Filmseminararbeit an der Hochschule Emden/Leer. Die Kurzfilme laufen als Loop. Der Eintritt ist frei.

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei.

Date:

06/12/2018 19:00 - 08/31/2018 21:00

Event venue:

Kunsthalle Emden
Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden
Niedersachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Art / design

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

06/05/2018

Sender/author:

Dipl.-Ing. Wilfried Grunau

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60722

Attachment
attachment icon Ausstellungsplakat

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).