idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/23/2018 - 10/23/2018 | Hamburg

Wasserbaukolloquium Hamburg

Projekte und Entwicklungen für aktuelle Fragestellungen im Küstenwasserbau

Das diesjährige Kolloquium fokussiert auf die Wechselwirkung von Schiff und Wasserstraße. Diese ist sowohl ein wesentlicher Faktor für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs als auch für die wirtschaftliche Unterhaltung der Seehafenzufahrten. Besondere Bedeutung erlangte diese Fachaufgabe in den 1990er-Jahren, als die Fahrt größerer und stärker motorisierter Schiffe auf annähernd gleichbleibenden Seeschifffahrtsstraßen Prognosen zur zukünftigen Uferbelastung erforderten. Seit dieser Zeit wurden maßgebliche Fortschritte sowohl in der Beschreibung der zugrundeliegenden Prozesse durch Versuche im hydraulischen Modell und Messungen in der Natur als auch durch die methodische Weiterentwicklung mit Einführung numerischer Methoden wie Schiffsführungssimulation und CFD-Rechnung erreicht. Wesentliche Entwicklungen und Projekte sowie aktuelle Ergebnisse und Arbeitsschwerpunkte werden vorgestellt.

Information on participating / attending:

Date:

10/23/2018 13:00 - 10/23/2018 17:00

Event venue:

Bundesanstalt für Wasserbau
Wedeler Landstr. 157
22559 Hamburg
Hamburg
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Students

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture

Entry:

06/25/2018

Sender/author:

Sabine Johnson

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event60910


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).