idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


07/12/2018 - 07/15/2018 | Augsburg

Strafrechtliche Sanktionen in der europäischen Rechtsgeschichte

18. Deutsch-Ungarisches Strafrechtsgeschichtliches Seminar

Organisiert von den Strafrechtswissenschaftlern der Universität Augsburg und ihren Kollegen von der Eötvös Loránd Universität Budapest findet das 2001 ins Leben gerufene alljährliche Deutsch-Ungarische Strafrechtsgeschichtliche Seminar vom 12. bis zum 15. Juli 2018 erstmals in Augsburg statt. Einen öffentlichen Festvortrag steuert am Freitag, dem 13. Juli, Prof. Dr. Arnd Koch über "NS-Verbrechen im Urteil des Volkes – Das bayerische Schwurgericht der Nachkriegszeit" bei (Beginn um 17.00 Uhr im Raum 1010 der Juristischen Fakultät, Universitätsstraße 24, Gebäude H).

Als Direktor des Augsburger Instituts für die gesamte Strafrechtswissenschaft zeichnet Koch gemeinsam mit seinem Budapester Kollegen Prof. Dr. Dr. h. c. Barna Mezey – früherer Präsident der Eötvös Loránd Universität – für die Organisation dieses 18. Deutsch-Ungarischen Strafrechtsgeschichtlichen Seminars verantwortlich – ebenso für das Programm dieser Tagung, das insgesamt 20 Kurzvorträge von qualifizierten Jura-Studentinnen und -Studenten aus Deutschland und Ungarn umfasst. An den Diskussionen beteiligen sich neben den Studierenden auch zahlreiche Strafrechtswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler beider Universitäten sowie weitere deutsche und ungarische Juristinnen und Juristen – unter ihnen Prof. Dr. Attila Horváth, Richter am ungarischen Verfassungsgericht.

"Die Studentinnen und Studenten haben sich im Laufe des zurückliegenden Semesters intensiv auf ihre Referate zum Tagungsthema vorbereitet, sodass wir, mit wissenschaftlich fundierten Vorträgen bei diesem u. a. vom ungarischen Justizministerium und von der Deutsch-Ungarischen Juristen-Vereinigung unterstützten 18. Deutsch-Ungarischen Strafrechtsgeschichtlichen Seminars rechnen dürfen", meint Koch, der sich besonders auch darüber freut, dass der ungarische Generalkonsul für ein Grußwort zur Eröffnung des Seminars aus München anreisen wird.

Information on participating / attending:

Date:

07/12/2018 - 07/15/2018

Event venue:

Universität Augsburg
Juristische Fakultät
Universitätsstraße 24 (Gebäude H)
86159 Augsburg
Bayern
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

international

Subject areas:

Law

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

07/09/2018

Sender/author:

Klaus P. Prem

Department:

Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61009

Attachment
attachment icon Detailliertes Seminarprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).